AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen


  KATALOG

  113. Auktion


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:598 (Rußland)
Titel:Bank für Elektrifizierung AG “Elektrobank”
Auflistung:Namensaktie 5 x 100 Rubel von 1925. Gründeraktie (Auflage 3000).
Ausruf:180,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1925
Ausgabe-
ort:
Moskau
Abbildung:Bank für Elektrifizierung AG “Elektrobank”
Stücknr.:64511-15
Info:Die mit Genehmigung des Arbeits- und Abwehr-Rates gegründete “Elektrobank”, deren Aktien zu mindestens 51 % in den Händen staatlicher, kooperativer und sozialer Organisationen und Unternehmen sein mussten, war Nachfolger der 1922 gegründeten Allrussischen AG für Finanzierung der örtlichen Elektrifizierung “Elektrokredit”. Neben dem geflügelten Lenin-Wort “Sowjetmacht = Kommunismus + Elektrifizierung” hatte die Gründung der “Elektrokredit” bzw. der “Elektrobank” als AG auch mit privaten und sogar ausländischen Aktionären folgenden Hintergrund: Unter dem Druck des Bürgerkrieges hatte die bolschewistische Regierung 1918-21 im Rahmen des Kriegskommunismus die sofortige und totale Umgestaltung der Wirtschaft versucht. Doch die Staatswirtschaft scheiterte in jeder Beziehung, die Ernährungslage blieb schlecht, es kam zu Streiks und schließlich im März 1921 zum Aufstand der Kronstädter Matrosen. Daraufhin konzipierte Lenin die “Nowaja Ekonomitscheskaja Politika” (kurz NEP, die “Neue Ökonomische Politik”), die für eine Übergangszeit noch einmal privatwirtschaftliche Initiativen förderte und tatsächlich eine wirtschaftliche Gesundung Sowjetrußlands einleitete. Bauern durften Erträge über das Produktionssoll hinaus auf dem freien Markt verkaufen, der freie Binnenhandel wurde weitgehend wieder zugelassen und Privatpersonen (vielfach Ausländer) erhielten Konzessionen zur Gründung industrieller Unternehmungen. Nach Lenins Tod (am 24.1.1924) beendete Stalin 1927/28 die NEP und führte die Lenkung der Wirtschaft über Fünfjahrespläne ein. Das war auch das Ende der kurzen, aber finanzhistorisch hochinteressanten Geschichte der “Elektrobank”.
Besonder-heiten:Dreisprachig russisch/französisch/deutsch.
Verfügbar:Äußerst selten.
Erhaltung:Restkupons ab 1928/29 anhängend. EF-.
Zuschlag:180,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Reichhold Chemie AG
Reichhold Chemie AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
20. April 2018:
Einladung zur 113. FHW-Auktion am 26. Mai 2018 im Paulaner am Nockherberg in München!
2. Oktober 2017:
Ergebnisse der 112. Freunde-Auktion jetzt online!
26. September 2017:
112. Freunde-Auktion am 30.9.2017 in Frankfurt - In 4 Tagen ist es endlich soweit!
25. August 2017:
112. FHW-Auktion jetzt online - Große Herbstauktion am 30. September 2017 in Frankfurt!
6. Juni 2017:
Ergebnisse der 111. Freunde Auktion jetzt online!

© 2014 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de