AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen


  KATALOG

  112. Auktion


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Vorwort  




Gibt es denn keine neuen Wertpapiere mehr?

Liebe Sammlerfreunde,

ich starte dieses Vorwort mit einer kleinen Frage, welche ich mir auch gleich selber beantworte. Was macht eigentlich die Faszination unseres spannenden Sammelgebietes aus? Neben den Unternehmens- und Börsengeschichten, der Bedeutung der Gesellschaften, dem Alter und den Unterschriften, den verschiedenen Gestaltungen sind es vor allem die bislang noch nicht aufgetauchten Wertpapiere in unserem Sammelgebiet.

So saß ich im Juni in meinem Büro in Itzehoe und nicht auf dem Rübenfeld und schweifte gedanklich in die Vergangenheit ab. Was wurde Ende der 90er Jahre alles „Neues“ gefunden. Warum taucht jetzt nichts mehr auf? Gibt es denn wirklich keine Dachböden, Archive, Druckereien oder Banken mehr, in denen noch irgendwo alte Aktien schlummern? Neben Sammlungsauflösungen sind genau solche Funde wichtig, um Ihnen als fortgeschrittenen Sammler auch wieder einen spannenden Auktionskatalog bieten zu können.

Alleine in Deutschland gibt es heute noch über 11.000 Aktiengesellschaften, wobei die Tendenz aufgrund von Konzentrationen klar rückläufig ist. In den Jahren bis 1995 waren es immer nur ca. 3000 AG´s, dann begannen die Gründungsjahre der Neuzeit. Im Spitzenjahr 2004 wurden 16.000 AG’s gelistet. Da in der neueren Zeit keine Aktien mehr gedruckt wurden, betrachten wir einmal die Zeit bis 1995. Durch Neugründungen, Übernahmen und Pleiten hat es bis hierhin alleine in Deutschland über 20.000 Aktiengesellschaften (incl. Inflationszeit) gegeben. Alleine hieraus müssten weit über 100.000 verschiedene Aktienurkunden (verschiedene Ausgabedaten und Nominale) existieren. Von diesen Urkunden sind aber maximal 1/3tel bekannt.

Sicherlich wurde viel vernichtet aber bitte schön, wo bleiben denn die für uns Sammler so wichtigen „neuen“ Wertpapiere? Diese bislang unbekannten Stücke sind doch das Salz in der Suppe. Und wenn diese Wertpapiere dann auch noch in unser Sammelgebiet passen, dann leuchten doch bei jedem Sammler die Augen. Ich möchte mich aber nicht zu stark beschweren, hatten wir doch in der Vergangenheit fantastische Möglichkeiten unsere Sammlungen zu erweitern. Alleine in Deutschland denke ich hierbei an den Reichsbankschatz mit 15.000 verschiedenen Urkunden und an das DM-Archiv von Giesecke & Devrient mit sicher lich über 5.000 verschiedenen Aktienmustern.

Aber das ist Vergangenheit. Wo bitte schön soll ich bislang unbekannte Stücke für die kommenden Auktionen herzaubern? Einen Monat später, kurz vor der Hauptversammlung der AG Hist, sitze ich im Büro in Wolfenbüttel und erinnere mich schmunzelnd an mein kleines Tief von vor einem Monat. Was geschehen ist, sehen Sie unter anderem an dem Titelbild dieses Auktionskataloges. Eine bislang nie dagewesene Gründeraktie der BMW von 1918 (Los 631 – Ausruf 10.000,- Euro) kommt zum Ausruf. Eine Sensation!

Wo aber kommt solch ein Unikat auf einmal her? Dieses Stück stammt aus einem alten Musterbuch der Universitätsdruckerei H. Stürtz aus Würzburg. Stürtz war für zahlreiche Wertpapierdrucke, vorwiegend für Unternehmen aus der bayerischen Region, verantwortlich. Weitere dieser hochinteressanten Musterdrucke finden Sie beim Blättern in diesem Katalog.

Parallel zu diesem spektakulären Fund tauchte beim Kollegen Vladimir Gutowski ebenfalls ein sensationeller Fund auf. Aus einem Keller einer alten Villa im Frankfurter Raum wurden alte Wertpapiere von bedeutenden Firmen der deutschen Großchemie gefunden. Alte Stücke der Bayer, Hoechst, AGFA sowie Chemie Griesheim. Alle Stücke waren bislang unbekannt und alle sind eine kleine Sensation! Ich bin schon etwas neidisch auf den Kollegen Gutowski, zumal diese Stücke fantastisch in meine Frankfurter Auktion gepasst hätten. Aber freuen Sie sich auf den kommenden Gutowski Auktionskatalog.

Und weiter geht es im Text. Gelangten doch fast zeitgleich Belegstücke der Frankfurter Wertpapierbörse auf unseren Markt. Diese Stücke schlummerten über viele Jahrzehnte in einem privaten Keller, ebenfalls im Frankfurter Raum. Alle diese Wertpapiere wurden damals als Belegstück handschriftlich nummeriert. Auch diese Wertpapiere werden Sie im Auktionskatalog schnell wieder erkennen.

Zusammenfassend ist hiermit auch meine Frage, die ich in der Überschrift stellte, beantwortet. Ja, es gibt diese tollen Funde immer wieder – man weiß bloß nie genau wann sie auftauchen. Halten Sie immer Augen und Ohren offen und wenn Sie etwas finden, so rufen Sie mich immer gerne an.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Stöbern im Auktionskatalog. Zahlreiche fantastische Wertpapiere warten im Katalog auf Sie. Mit Sicherheit ist dieses Mal für jeden Sammler etwas dabei. Ein Sammler der jetzt noch sagt für ihn sein nichts dabei, der sammelt auch nicht. Insgesamt 1500 fantastische Wertpapierlose mit einer Ausrufsumme von fast 400.000 Euro warten auf Sie. Ihren Geboten drücken wir schon jetzt ganz fest die Daumen und besuchen Sie unbedingt unsere Auktion in Frankfurt. Wir freuen uns immer und es lohnt sich für Sie!

Mit allerbesten Grüßen

Michael Weingarten


 

 

Aus der Auktion:
Deutsche Bundesbahn
Deutsche Bundesbahn
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Letzte Meldungen:
25. August 2017:
112. FHW-Auktion jetzt online - Große Herbstauktion am 30. September 2017 in Frankfurt!
6. Juni 2017:
Ergebnisse der 111. Freunde Auktion jetzt online!
30. Mai 2017:
111. FHW-Auktion am Potsdamer Platz in Berlin // Nur noch 4 Tage bis zur Auktion!
18. April 2017:
111. Freunde-Auktion am 3. Juni 2017 in Berlin am Potsdamer Platz - Katalog jetzt online!
3. Oktober 2016:
Ergebnisse der 110. Freunde-Auktion jetzt online!

© 2014 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Kontakt | Impressum - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de