AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 118. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:621 (Rußland)
Titel:Société des Oeuvres Typographiques de la Russie Méridionale (Süd-Russische Verlags-AG)
Auflistung:Namensaktie 300 Rbl. von 1897. Gründeraktie (Auflage 1000).
Ausruf:2.500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1897
Ausgabe-
ort:
Odessa
Abbildung:Société des Oeuvres Typographiques de la Russie Méridionale (Süd-Russische Verlags-AG)
Stücknr.:653
Info:Gründung als Duckerei und Schriftgießerei im Jahre 1848 durch Peter F. Franzow. Franzow war zeitlebens als der beste Buchverlag in Odessa anerkannt. Er druckte auch die erste Zeitung, den "Odesskij Vestnik" ("Odessaer Bote"). Die ursprünglich als Personengesellschaft gegründete Firma wurde am 17. Dezember 1893 als AG eingetragen. Die Anschrift seit der Gründung durch P.F. Franzow war Odessa, Puschkinstr. 18. Telegraphische Adresse: Odessa Pjeczatnomu Djelu. 1908: 130 Arbeiter, Umsatz 123.000 Rubel. 1912: 164 Arbeiter, Umsatz 170.000 Rubel. 1901 Kapitalerhöhung um 30.000 Rubel. 1912 geplante Kapitalerhöhung zwecks Ankauf einer Zeitung wurde nicht realisiert. Die letzte (vierte) Kapitalerhöhung erfolgte sogar noch 3.12.1918, als in Zentralrussland schon längst die Bolschewiken herrschten. Zu dieser Zeit hatte Odessa ihre eigene städtische Währung, den "Odessaer Rubel". Die Rubelscheine wurden von der Südrussischen Verlagsgesellschaft gedruckt und sind heutzutage unter Geldscheinsammlern hochbegehrt. Nach Einnahme durch die Sowjets erfolgte die Verstaatlichung im Mai 1919. Der Verlag produzierte noch weiter unter dem Namen "7. Sowjetische Druckerei." Viele der im Verlag gedruckten Bücher, darunter viele Klassiker der russischen Literatur, werden heute noch antiquarisch gehandelt.
Besonder-heiten:Aktientext russisch, Umschrift auch französisch. Rückseitig Statuten. Unterschriften auf dem Zertifikat: 1. Unterschrift: Paszczenko (Präsident von 1897 bis ca 1913); 2. Unterschrift: Alexander Nikolajewitsch Nowikow; 3. Unterschrift: L. Kir…. (nicht genau zu entziffern). Auf dem Aktienzertifikat ist handschriftlich die Nummer eingetragen, mit dem zusätzlichen, ebenfalls handschriftlichen, Hinweis im oberen Rand, dass diese Aktie am 7.8.1899 als Ersatz für ein verlorengegangenes Zertifikat mit gleicher Nummer an die Inhaberin, Frau Olga Demianovna Trasnina, ausgegeben wurde.
Verfügbar:Haben wir noch nie zuvor gesehen, wahrscheinlich ein UNIKAT.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:3.900,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Bayerische Celluloidwarenfabrik vorm. Albert Wacker AG
Bayerische Celluloidwarenfabrik vorm. Albert Wacker AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
4. Oktober 2020:
Ergebnisse der 118. FHW-Auktion jetzt online!
29. September 2020:
118. Freunde-Auktion am 3. Oktober 2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
26. August 2020:
118. FHW-Auktion jetzt Online! Große Präsenz-Auktion am 3.10.2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
28. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion jetzt online!
23. Juni 2020:
117. Freunde-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel - Es gibt gleich mehrere gute Nachrichten!!!

© 2020 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de