AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 116. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Vorwort  


Meine Seele hat es eilig!

Liebe Sammlerfreunde,

das Jahr rast wieder einmal unerbittlich an einem vorbei. Wo bitte schön ist eigentlich der Sommer geblieben? Ist es wirklich schon Mitte August? Aktuell sitze ich gehandicapt mit einer gebrochenen Rippe am Arbeitsplatz in Itzehoe und ärgere mich über … ja worüber eigentlich?

Mit der Rippe habe ich doch selber schuld. Alte Männer haben nun mal nichts auf Bäumen zu suchen. Und Stürze von solchen tun nun einmal weh. Über die Lieferbranche, die gestern das neue Gästebett zwischen 9 und 18 Uhr zustellen wollte, dann aber dann nachmittags mitteilte, dass sie erst morgen im selben Zeitraum kommen wollen. Was für ein genialer Kundenservice, der davon ausgeht, dass wir alle pausenlos zu Hause rumsitzen. Oder meine Frau, für die ich einmal mehr nicht so ticke wie sie es gerne sehen würde. Oder ist es doch vielleicht umgekehrt?

Wie auch immer, auf jeden Fall bemerke ich im Alter einen zunehmenden Widerwillen in mir aufkommen. Neil, ich will mich nicht ärgern! Gut, mit 55 Jahren habe ich ja hoffentlich noch einige fantastische Jahrzehnte vor mir. Aber die Restlaufzeit möchte ich auch voll und ganz genießen und mich nur noch mit Dingen beschäftigen, die mir Spaß und Freude bereiten. Ja, ich stelle zunehmend fest, dass es meine Seele eiliger hat. Aber es geht mir nicht alleine so, weshalb dieses Vorwort erstmalig in die Lyrik abdriftet.

Gerade gestern hielt ich das wunderbare und passende Gedicht von Mario de Andrade (San Paolo 1893-1945), einer der Gründer der brasilianischen Moderne, der mich zu diesem Vorwort inspirierte, in meinen Händen. Aus seiner „Meine Seele hat es eilig“ zitiere in gerne:

„Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe. Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten isst sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig sind, begann es, sie wirklich zu genießen. Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird. Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen, die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind.

Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeit zu kämpfen. Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren. Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten. Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen. Meine Zeit ist zu kurz um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süßigkeiten in der Packung.

Ich möchte mit Menschen leben, die sehr menschlich sind. Menschen, die über ihre Fehler lachen können, die sich nichts auf ihre Erfolge einbilden. Die sich nicht vorzeitig berufen fühlen und die nicht vor ihrer Verantwortung fliehen. Die die menschliche Würde verteidigen und die nur an der Seite der Wahrheit und Rechtschaffenheit gehen möchten. Es ist das, was das Leben lebenswert macht.

Ich möchte mich mit Menschen umgeben, die es verstehen, die Herzen anderer zu berühren. Menschen, die durch die harten Schläge des Lebens lernten, durch sanfte Berührungen der Seele zu wachsen. Ja, ich habe es eilig. Ich habe es eilig, mit der Intensität zu leben, die nur die Reife geben kann.

Ich versuche, keine der Süßigkeiten, die mir noch bleiben, zu verschwenden. Ich bin mir sicher, dass sie köstlicher sein werden, als die, die ich bereits gegessen habe. Mein Ziel ist es, das Ende zufrieden zu erreichen, in Frieden mit mir, meinen Lieben und meinem Gewissen.
Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.“

Also liebe Sammlerfreunde, worüber will ich mich eigentlich immer ärgern? Neben einer tollen Familie habe ich einen wundervollen Beruf und ein fantastisches Hobby, welche mir viel Erfüllung schenken. Meine Passion an diesem fantastischen Sammelgebiet steckt einmal mehr in diesem Auktionskatalog. Und ich glaube, diese Freude, mit diesem tollen Angebot, erneut auf Sie übertragen zu können.

Aber es gibt auch wieder viel Neues zu entdecken. Um die qualitativ hochwertigsten Stücke noch schneller entdecken zu können, haben wir für die Rubriken „Deutschland“ und „Deutsche Mark“ jeweils ein eigenes TOP-Segment geschaffen und diese indexiert. Diese neu geschaffenen Indices „Deutschland TOP20“ (Losnummern 1036 bis 1055) sowie „Deutsche Mark TOP20“ (Losnummern 1542 bis 1561) werden dokumentiert und zukünftig eine gewisse Entwicklung in unserem Sammelgebiet widerspiegeln.

Nun aber viel Freude beim Stöbern im Auktionskatalog. 1657 fantastische Wertpapierlose mit einer Ausrufsumme von fast 440.000 Euro warten auf Sie. Sicherlich werden Sie wieder etwas ganz Spezielles für Ihre Sammlung finden. Viel Erfolg mit Ihren Geboten. Und nehmen Sie sich Zeit für unsere Veranstaltung in Frankfurt. Ein Besuch lohnt sich immer und schenkt Freude.


Mit allerbesten Grüßen

Michael Weingarten


 

 

Aus der Auktion:
Heidelberger Federhalter-Fabrik Koch, Weber & Co. AG
Heidelberger Federhalter-Fabrik Koch, Weber & Co. AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
30. Mai 2020:
117. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
27. Juni 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
30. September 2019:
Ergebnisse der 116. Freunde-Auktion jetzt online!
24. September 2019:
116. Freunde-Auktion am 28. September 2019 in Frankfurt - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
14. August 2019:
116. FHW-Auktion jetzt Online - Grosse Herbstauktion am 28. September 2019 in Frankfurt!
20. Mai 2019:
Ergebnisse der 115. Freunde Auktion jetzt online!
15. Mai 2019:
115. FHW-Auktion am Potsdamer Platz in Berlin // Nur noch 3 Tage bis zur Auktion!

© 2019 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de