AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  120. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Vorwort  


Von Shiba Inu und der heissen Luft!

Liebe Sammlerfreunde,

der Sommer neigt sich unweigerlich dem Ende entgegen und wir alle sind gespannt was jetzt kommen mag. Die Folgen der Flutkatastrophe wird uns noch Jahre beschäftigen und die Bundestagswahl steht vor der Tür. Dreht sich die Welt überhaupt noch weiter oder wird uns Corona wieder lähmen?

Familienurlaub zu zehnt war diesen Sommer bei mir angesagt. Mit Frau, Sohn, Tochter und Freund, zweitem Sohn (nicht leiblich, gehört aber fest zur Familie) und Freundin sowie drei Hunden haben wir zehn tolle Tage bei sonnigem Wetter auf dem Darss verbracht. Die Voraussetzungen waren klar; Vater durfte zahlen, musste dafür aber nicht abwaschen. Kurz, es war ein fantastischer Urlaub mit vielen interessanten Gesprächen und Diskussionen. In vielen Dingen tickt man gleich aber es gab auch Ansichten der nächsten Generation, die ich nicht unbedingt teilen konnte bzw. mir mal wieder die Augen öffneten, wieviel Staub ich doch bereits angesetzt habe. Meine Mutation zum Dinosaurier setzt sich unaufhaltsam fort.

Was mir aber bleibt sind die gemachten Erfahrungen, die ich natürlich gut gemeint und warnend weitergeben möchte, die aber keiner der nächsten Generation hören will. Ach, wie kommt mir das bekannt vor. Aber über eine Diskussion grübele ich noch heute:

Kennen Sie Shiba Inu? Falls ja, dann wissen Sie schon deutlich mehr als ich zum damaligen Zeitpunkt. Nein, ich meine hierbei nicht die Hunderasse. Vielmehr handelt es sich um einen Coin, in den der Freund meiner Tochter ein kleines Vermögen gesteckt und damit auch noch kräftig Geld verdient hat. Aber es ist nur eine von seinen zahlreichen Kryptowährungen, mit denen er aktuell sehr erfolgreich spekuliert. Zumindest noch, wie ich ihm dann gleich mit all meiner Börsenerfahrung warnend zum Besten gegeben habe, er aber über meinen Warnhinweis nur höflich lächelte.

Aktuell gibt es ca. 7000 verschiedene Digitalwährungen (Bitcoin ist uns allen ja bekannt), wovon über 3000 aktiv gehandelt werden. Alle diese Coins konzentrieren sich dabei auf eine bestimmte Art von Anwendung, die auf Blockchain-Technologie basiert. Und ein Investor hat aktuell bei diesen 3000 aktiv gehandelten Coins die Möglichkeit, sich hieran zu beteiligen.

Nur eine davon ist Shiba Inu, eine Kryptowährung, die von der Ethereum-Blockchain unterstützt wird. Sie wurde im August 2020 anonym von einer Person namens Ryoshi eingeführt und war als Ersatz für den bereits berühmten Dogecoin gedacht. Der Wert eines Shiba Inu Coins liegt gerade bei 0,000006260 cent und 100% sind immer mal schnell drin. Das Gesamtvolumen liegt bei einer Billiarde Shiba Inu Token mit einem derzeitigen Wert von 3,2 Milliarden Dollar. Übrigens, der gesamte Wert aller Kryptowährungen liegt heute bei ca. 2,5 Billionen Dollar.

Nun dürfen Sie mich bitte nicht fragen was die hier eigentlich handeln oder worauf hier gewettet wird. Dafür bin ich einfach nicht schlau genug. Für mich ist das nur heisse Luft, die zumindest aktuell nicht stinkt. Aber 3,2 Mrd. für heisse Luft nur in einem Coin? Ob das gut gehen kann?

Noch nachdenklicher wurde ich als dann der beste Freund meines Sohnes, also unser zweiter Sohn, von seiner Cousine, die ehemalige Krankenpflegerin, berichtete. Sie ist heute eine erfolgreiche Influencerin (ich wollte schon Gesundheit wünschen) mit ca. 1 Mio. Followern. Ihr ganzes Leben ist täglich transparent im Internet verfolgbar. Allein mit Produktplatzierungen und Werbeeinnahmen verdient sie heute deutlich mehr, als sie als Pflegerin jemals verdienen würde.

Das alleine erfahre ich im Urlaub aus meinem aktuellen Familienkreis. Oh, wie ahnungslos ich doch mal wieder war und wie schnell sich die Welt doch wieder verändert. Aber was sind die logischen Konsequenzen aus diesem Wissen? Schlachtermeisterin oder Altenpfleger will heute keiner mehr werden, kann man doch als Coin-Investorin oder Influencer sehr viel einfacher und sehr viel schneller deutlich mehr Geld verdienen. Hier kann man sogar mit heisser Luft ein Vermögen erwirtschaften, was für ein fantastischer Ausblick…

Aber Zement mal. Das kommt mir doch sehr bekannt vor. 20 Jahre - oder eine Generation - ist es gerade einmal her, da kündigten viele junge Menschen den Job und wurden Aktienhändler. Wir Aktionäre wissen was dann passierte. Kurze Zeit später brach der Neue Markt zusammen. Ha, das sind Lebenserfahrungen, die die jungen Menschen nicht haben und die es jetzt zu nutzen gilt.

Und dann sind da ja auch noch unsere wundervollen Historischen Wertpapiere. 400 Jahre Aktien- und Wirtschaftsgeschichte zeigen deutlich, wohin heisse Luft entweichen wird.
Natürlich weiss niemand, wie lange unsere Börse noch haussiert aber alle Zeichen werden deutlich warnender (aktuell kam gerade die Inflationsrate mit hohen 4,2% rein). Meine Entscheidung steht fest. Ich werde jetzt etwas Luft ablassen und im August mein Depot konsequent ausdünnen.

Und wenn Sie fragen sollten wohin mit dem Geld? Da kann ich Ihnen sicherlich behilflich sein. Es gibt eine immer noch völlig unterschätzte Anlageklasse, die auch noch viel Spass und Freude mit sich bringt. Investieren Sie jetzt das Geld in Ihr Hobby, den wundervollen Historischen Wertpapieren. Auch in diesem Katalog gibt es wieder viel Neues zu bestaunen und es werden sicherlich wieder einige tolle Stücke für Ihre Sammlung dabei sein. Geschichtliche Raritäten für einen kleinen Preis. Viel Erfolg mit Ihren Geboten und viel Freude mit Ihren „neuen“ Wertpapieren.

Über ein Wiedersehen auf unserer Auktion freuen wir uns alle. Die persönlichen Gespräche mit unseren Sammlerfreunden haben sehr gefehlt. Es ist jetzt wieder möglich. Nun liegt es nur noch an Ihnen. Herzlich Willkommen auf unserer 120. FHW-Auktion in Wolfenbüttel.


Mit allerbesten Grüßen


Michael Weingarten


 

 

Aus der Auktion:
Lindener Eisen- und Stahlwerke AG
Lindener Eisen- und Stahlwerke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. September 2021:
120. FHW-Auktion jetzt Online! Präsenz-Auktion am 9.10.2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
22. Februar 2021:
Ergebnisse der 119. FHW-Auktion jetzt online!
16. Februar 2021:
119. Freunde-Auktion am 20. Februar 2021 - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
18. Januar 2021:
119. FHW-Auktion jetzt Online! Grosse Auktion am 20. Februar 2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
4. Oktober 2020:
Ergebnisse der 118. FHW-Auktion jetzt online!

© 2021 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de