AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 119. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:252 (Frankreich)
Titel:Banque Rothschild S.A.
Auflistung:Action 100 F von 1968.
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1968
Ausgabe-
ort:
Paris
Abbildung:Banque Rothschild S.A.
Stücknr.:295391
Info:Als die Deutschen Frankreich besetzten, konfiszierten sie 1941 die private Rothschild-Bank. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm Guy de Rothschild die Führung der neu aufgebauten Bank und sorgte für Änderung der Geschäftspolitik: um über nötiges Kapital für die Kreditvergabe verfügen zu können, brachten alle Familienmitglieder weitere Anteile in die Bank ein und alle Firmen, an denen die Familie beteiligt war, führten fortan ihre Konten über die Rothschild-Bank. Anfang der 1960er Jahre ermöglichten neue Gesetze erstmals die Gründung von Investmentfonds in Frankreich. Die Rothschilds gründeten daraufhin als Hauptaktionär ihren eigenen Fonds namens “Nord-Gesellschaft” und brachten ihre Beteiligungen an Großkonzernen (u.a. Royal Dutch/Shell, De Beers, Comp. Franc.) in den Fonds ein. 1968 fusionierte die altehrwürdige Rothschild-Bank mit einer kleineren Bank und wurde in die “Banque Rothschild” umbenannt. Schwerpunkt war die Vermögensverwaltung. Die “Nord-Gesellschaft” fungierte nun als neue Obergesellschaft, die die “Banque Rothschild” kontrollierte. 1978 schluckte die “Banque Rothschild” die eigentliche Muttergesellschaft “Nord-Gesellschaft” und übernahm gewichtige Teile der französischen Wirtschaft (u.a. Imetal, SAGA, PLM). 1981 gewannen die Sozialisten die Wahlen und Mitterand verstaatlichte die “Banque Rothschild”. Die Rothschilds erhielten eine Entschädigung in Höhe von 100 Mio. F und durften ihre Anteile an der internationalen Rothschild-Gruppe behalten. Der Bankchef Guy de Rothschild verließ nach dieser zweiten Verstaatlichung desillusioniert Frankreich und ging nach New York, wo er eine Investmentbank nach Vorbild der Lazard-Bank gründete.
Besonder-heiten:Mit dem Bankwappen: ein “R” und fünf Pfeil (das sind die fünf Rothschild-Brüder, Söhne von Mayer Amschel). Wasserzeichen mit dekorativer Abb. einer antiken griechischen Münze (Mayer Amschel Rothschild besorgte antiquarische Münzen an das Münzkabinett des Erbprinzen Wilhelm von Hessen, was ihm das Titel des Hoffaktors einbrachte und den Einstieg in das Bankgeschäft ermöglichte).
Verfügbar:Aus einer alten Sammlung. Mit anh. restlichen Kupons, unentwertet.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:220,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
AG Paulshöhe, Edelpilzkulturen und Konservenfabrik
AG Paulshöhe, Edelpilzkulturen und Konservenfabrik
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
22. Februar 2021:
Ergebnisse der 119. FHW-Auktion jetzt online!
16. Februar 2021:
119. Freunde-Auktion am 20. Februar 2021 - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
18. Januar 2021:
119. FHW-Auktion jetzt Online! Grosse Auktion am 20. Februar 2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
4. Oktober 2020:
Ergebnisse der 118. FHW-Auktion jetzt online!
29. September 2020:
118. Freunde-Auktion am 3. Oktober 2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!

© 2021 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de