AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 115. Auktion
  und Ergebnisse



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:44 (U.S.A.)
Titel:Chicago, Wisconsin & Minnesota Railroad
Auflistung:Trustees Certificate for 100 common shares 11.7.1895.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
11.07.1895
Ausgabe-
ort:
New York
Abbildung:Chicago, Wisconsin & Minnesota Railroad
Stücknr.:102
Info:Gegründet 1885 in Wisconsin durch die New York Central RR über ihre Zwischenholding Wisconsin Central (offiziell eine Fusion der im Jahr zuvor aufgrund einschränkender Bundesstaatsgesetze separat gegründeten Chicago & Wisconsin RR in Illinois und der und der Chicago, Wisconsin & Northern RR in Wisconsin). Geplant wurde der Bau einer 119 Meilen langen Bahn von Schlesingerville, Wis. nach Chicago, Ill. Die Gründung dieser Bahn und der Bau der Strecke im Interesse der New York Central hatte zur Ursache eine bis auf‘s Blut ausgetragene Fehde mit der Chicago, Milwaukee & St. Paul RR. Bis 1883 war (nach ähnlichen Auseinandersetzungen mit weiteren Konkurrenten) die N.Y. Central bereits 370 Meilen auf eigenen Gleisen Richtung Chicago vorangekommen, und zwar bis Milwaukee. Für einen (für die damalige Zeit) excellenten D-Zug-Verkehr nach Chicago kaufte die N.Y.Central 12 luxuriöse Schlafwagen, die in Milwaukee an Züge der C.M.&St.P.RR angehängt wurden. Doch die C.M.&St.P.RR entschloß sich bald darauf, die Konkurrenz auszuhungern, und verweigerte in Milwaukee die weitere Abfertigung der New York-Central-Schlafwagen. Zwischenzeitliche Waffenstillstände hielten stets nur kurze Zeit, und da Gerichtsverfahren zu Gunsten der C.M.&St.P.RR ausgingen, entschloß sich die New York Central schließlich, das Problem endgültig zu lösen durch den Bau einer eigenen Strecke bis in‘s Zentrum von Chicago. Sie verlor keine Zeit, sicherte sich das „right of way“ von Schlesingerville, Wis. bis Altenheim (heute Forest Park) 10 Meilen vor Chicago und begann eilig mit dem Bau. Die Crews bauten von beiden Seiten, und trotz eines strengen Winters war die 114 Meilen lange Strecke nach weniger als 6 Monaten im Febr. 1886 fertig. Doch die C.M.&St.P.RR schlief nicht: Ihr politischer Einfluß war groß genug, dafür zu sorgen, daß die N.Y.C. in Altenheim vor den Toren von Chicago steckenblieb, wo sie gezwungermaßen ungeplant einen gewaltigen Bahnhof bauen mußte. Die Zeitungen vermuteten schon, die N.Y.C. werde die restlichen 9 Meilen Prairie bis Chicago nie überwinden. Erst fünf Monate später und nachdem sie viele Millionen Dollar zusätzlich aufgewandt hatte fuhr der erste N.Y.C.-Zug am 19.7.1886 vom provisorischen Bahnhof in Chicago Richtung Wisconsin. Erst im Dez. 1888 konnte die N.Y.C. dann ihre prachtvolle Grand Central Station an der Harrison und Fifth Street einweihen.
Besonder-heiten:Eindrucksvolle Stahlstich-Vignette mit riesigem Lagerhaus, Frachtschiffen am Kai und Gützerzug.
Erhaltung:EF+.
Zuschlag:100,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Allweiler AG
Allweiler AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
29. Juni 2019:
25. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
1. August 2019:
27. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
20. Mai 2019:
Ergebnisse der 115. Freunde Auktion jetzt online!
15. Mai 2019:
115. FHW-Auktion am Potsdamer Platz in Berlin // Nur noch 3 Tage bis zur Auktion!
12. April 2019:
115. Freunde-Auktion am 18. Mai 2019 am Potsdamer Platz in Berlin - Katalog jetzt online!
1. Oktober 2018:
Ergebnisse der 114. Freunde-Auktion jetzt online!
25. September 2018:
114. Freunde-Auktion am 29. September 2018 in Frankfurt - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!

© 2019 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de