AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 118. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:638 (Deutschland bis 1945 (Nicht Reichsbank))
Titel:Bayerisches Hüttenwerk Fritz Neumeyer AG
Auflistung:Aktie 1.000 Mark Sept. 1916 (Muster der Gründeraktie, R 12).
Ausruf:400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.09.1916
Ausgabe-
ort:
Nürnberg
Abbildung:Bayerisches Hüttenwerk Fritz Neumeyer AG
Info:Fritz Ludwig Neumeyer (1875-1935), ein deutscher Unternehmer, erwarb aus einem Konkurs die Spiel- und Metallwarenfabrik Köllisch. Er nannte sie Metallwarenfabrik Fritz Neumeyer und stellte die Produktion auf die Herstellung von Gegenständen technischen Bedarfs um. Dieses Geschäft brachte er in die im Sept. 1916 gegründete AG Bayerisches Hüttenwerk Fritz Neumeyer AG ein. Er erhielt dafür 1300 Aktien zum Nennwert von 1.000 Mark. Das Kapital betrug 4 Mio. Mark in 4000 Aktien zu 1.000 Mark, von denen ein Teil die "Hirsch Kupfer- und Messingwerke AG", Berlin Eberswalde hielt. Es wurde ein Zweigwerk in Hersbruck eröffnet. Die AG, die die für die Fabrikation von Artilleriehülsen dienenden Werkzeuge gegen Barzahlung von Fritz Neumeyer übernommen hatte, stellte nun Munition (Stahlkartuschen und Anzündhütchen) und andere Rüstungsgüter her. Die Auftragsbücher waren voll, es wurde in Tag- und Nachtschichten gearbeitet. Nach dem 9. Nov. 1918 und dem Friedensvertrag von Versaille wurde die Rüstungsproduktion eingestellt und Halbzeug in der Metallgießerei, den Strang- und Rohrpressen gefertigt. Ab Juli 1919 Fritz Neumeyer AG in Nürnberg. 1921 Beschluß der Kapitalerhöhung um 15 Mio. Mark, diese wurden an die Gutehoffnungshütte in Oberhausen begeben. Die Mittel sollten im wesentlichen zur Errichtung der "Bayerischen Maschinenwerke Fritz Neumeyer KG", das waren die in der Zeit der Kriegsabrüstung von der Firma Krupp an Neumeyer verkauften Bayerischen Kruppwerke in München, dienen. Diese sollten unter Mitwirkung der Gutehoffnungshütte auch auf Eisen- und Stahlbearbeitung ausgebaut werden. Sitz ab 1922 in München, Zweigwerk in Gotha. 1925 Stillegung des München-Freimanner-Betriebes und Verkauf der Werksanlagen an die Reichsbahn, welche hier das Reichsbahn-Ausbesserungswerk Freimann errichtete. Außerdem Aufhebung der Gothaer Zweigniederlassung. Das der Gesellschaft gehörende Werk Briegleb, Hansen & Co., Gotha ist 1924 in den Besitz der Motorenwerke AG, Gotha übergegangen. Die Ges. beschränkte sich danach auf die Verwaltung ihrer Beteiligungen. 1935 Beschluß der Auflösung der Ges. Nach beendeter Liquidation ist die Firma am 26. Nov. 1937 erloschen.
Verfügbar:Bislang unbekannt. Aus einem Musterbuch der Universitätsdruckerei H. Stürtz. (R 12)
Erhaltung:EF.
Zuschlag:400,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Mannesmannröhren-Werke
Mannesmannröhren-Werke
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor

Letzte Meldungen:
4. Oktober 2020:
Ergebnisse der 118. FHW-Auktion jetzt online!
29. September 2020:
118. Freunde-Auktion am 3. Oktober 2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
26. August 2020:
118. FHW-Auktion jetzt Online! Große Präsenz-Auktion am 3.10.2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
28. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion jetzt online!
23. Juni 2020:
117. Freunde-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel - Es gibt gleich mehrere gute Nachrichten!!!

© 2020 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de