AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 115. Auktion
  und Ergebnisse



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:485 (Banken)
Titel:Banco di Corte
Auflistung:Kreditbrief 22.5.1802.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
22.05.1802
Ausgabe-
ort:
Neapel
Abbildung:Banco di Corte
Stücknr.:1893
Info:Die Zersplitterung des Münzwesens und die ziemlich häufig vorkommenden Einziehungen von Geldstücken zur Prägung in leichtere, schlechtere Münzen ließen im 11. Jh. das Münzwechselgeschäft aufkommen. Anfangs waren es Goldschmiede, die Münzen und Metalle abwogen, auf ihre Echtheit prüften und die Münzen, die keinen Kurs mehr hatten, gegen solche der neuen Prägung umtauschten. Bei den großen Messen schlugen sie auf dem Marktplatz ihren Tisch auf, ihre banca, nach der sie - in Genua bereits im 12. Jh. - den Namen bancherii (Bankiers) erhielten. Aus dem Münzwechsel ging das Depositengeschäft hervor. Anfangs war das hinterlegte Geld ein depositum regulare, d.h. genau dieselben Münzen, dieselben Stücke, die eingeliefert worden waren, mußten zurückgegeben werden. Hieraus entwickelte sich dann das depositum irregulare: Der Bankier kann das Geld weiter verleihen, er braucht nicht die gleichen Stücke, die er empfangen hat, sondern nur die gleiche Summe zurückzuliefern. Stets mußte er natürlich darauf bedacht sein, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Wer sich des ihm geschenkten Vertrauens als unwürdig erwiesen hatte, wurde für sein ganzes Leben dadurch gebrandmarkt, daß ihm als Symbol seine banca zerschlagen wurde - “Banco rotto”, woher das Wort Bankrott sich herleitet. Die Geschäfte, die bisher von einzelnen betrieben worden waren, sind im Laufe der Zeit an Gesellschaften, an Staat oder Gemeinden übergegangen. Banken wurden an einigen größeren Plätzen errichtet, Geld- und Zahlungsverkehr wurde erleichtert. Man gab verlieh Geld gegen einen Aufschlag (Zinsen).
Besonder-heiten:Sehr schön gestaltet mit Mäander-Umrandung.
Verfügbar:Ein schöner Beitrag zur italienischen Bankengeschichte.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:120,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Frankfurter Armaturenfabrik AG
Frankfurter Armaturenfabrik AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. August 2019:
27. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
20. Mai 2019:
Ergebnisse der 115. Freunde Auktion jetzt online!
15. Mai 2019:
115. FHW-Auktion am Potsdamer Platz in Berlin // Nur noch 3 Tage bis zur Auktion!
12. April 2019:
115. Freunde-Auktion am 18. Mai 2019 am Potsdamer Platz in Berlin - Katalog jetzt online!
1. Oktober 2018:
Ergebnisse der 114. Freunde-Auktion jetzt online!
25. September 2018:
114. Freunde-Auktion am 29. September 2018 in Frankfurt - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!

© 2019 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de