AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  116. Auktion

  Katalog zum Blättern


  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:545 (Rußland)
Titel:Soc. de Navigation à Vapeur et de Commerce du Bassin du Volga
Auflistung:Aktie 250 Rbl. von 1899. Gründeraktie (Auflage 8000, R 9).
Ausruf:1.500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.01.1899
Ausgabe-
ort:
Moskau
Abbildung:Soc. de Navigation à Vapeur et de Commerce du Bassin du Volga
Stücknr.:6546
Info:Das allererste Dampfschiff tauchte auf der Wolga im Jahre 1817 auf. Zur Zeit der Gründung dieser Gesellschaft am Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurden bereits 5.000 Dampfschiffe auf der Wolga und ihren Zuflüssen, wie der Kama, Wjatka, Ufa, Sura usw. betrieben. Die Aktiengesellschaft wurde gegründet, um ein schon bestehendes Dampfschifffahrtsunternehmen des Staatsrates Iwan Adamowitsch Cherep-Spiridowitsch und des Kapitäns im Ruhestand, Arthur (Artemi) Iwanowitsch Cherep-Spiridowitsch zu übernehmen und auszubauen, sowie auch weitere private Dampfschifffahrtsbetriebe und Handelsunternehmen zu übernehmen, die sich mit dem Kauf und Verkauf sowie dem Transport von Erdöl beschäftigten (Quelle: Erik Meyer, Köln).
Besonder-heiten:Hochdekorative graphische Aktiengestaltung mit Darstellung des Hohen Wolgaufers von Nizhny Novgorod. Links oben auf der Anhöhe ist die berühmte Zitadelle an der Mündung des Flusses Oka in die Wolga zu sehen. Der Nischni Nowgoroder Kreml ist eine ehemalige Zitadelle in der russischen Großstadt Nischni Nowgorod. Die Festung (der Kreml) wurde im 16. und 17. Jahrhundert errichtet und ist noch in weiten Teilen erhalten, insbesondere der Mauerring mit allen Türmen. Sie befindet sich direkt oberhalb der Flussmündung unweit der Nischni-Nowgoroder Altstadt. Im Vordergrund sind in der Aktienvignette drei Dampfschiffe abgebildet, die zwei ersten tragen auf russisch die gleichlautende Aufschrift des Reeders "Tcherep Spiridowitch", dem diese Handelsflotte auf der Wolga gehörte. Arthur Iwanowitsch Cherep-Spiridowitsch (1868-1926) unterschrieb diese Aktie auch in Faksimile als Vorstandsvorsitzender. Er entstammte ursprünglich einer skandinavischen Adelsfamilie und war eine heute kaum noch bekannte schillernde Persönlichkeit; später in den Fürstenstand erhoben war er zuvor Generalmajor der russischen Flotte. Er hielt Anteile an vielen russischen Aktiengesellschaften, war selbst Zuckerfabrikant und besaß eigene Kohlegruben und Erdölfelder. Er war zu Lebzeiten bekannt als slawophiler, extrem rechter Politiker, der sich auch als Publizist betätigte. Nach der Revolution (seine drei Söhne wurden von den Bolschewisten ermordet) wanderte er über England nach Amerika aus. Er schrieb eine Reihe von Büchern zu verschiedenen Verschwörungstheorien; das bekannteste handelte von der angeblichen Herrschaft des Judentums über die Welt ("The Secret World Government - or the Hidden Hand", New York 1926/1976). Er wurde 1926 in New York von Unbekannten ermordet.
Verfügbar:Bisher waren nur zwei Exemlare bekannt (vor 10 Jahren gefunden), eins davon in einem erbärmlichen Erhaltungszustad. Das hier angebotene Papier ist vorzüglich erhalten. (R 9)
Erhaltung:VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Mansfield & Framingham Railroad
Mansfield & Framingham Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. September 2019:
116. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2019:
28. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
9. Januar 2020:
29. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. Februar 2020:
XXXIX. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
2. April 2020:
30. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
14. August 2019:
116. FHW-Auktion jetzt Online - Grosse Herbstauktion am 28. September 2019 in Frankfurt!
20. Mai 2019:
Ergebnisse der 115. Freunde Auktion jetzt online!
15. Mai 2019:
115. FHW-Auktion am Potsdamer Platz in Berlin // Nur noch 3 Tage bis zur Auktion!
12. April 2019:
115. Freunde-Auktion am 18. Mai 2019 am Potsdamer Platz in Berlin - Katalog jetzt online!
1. Oktober 2018:
Ergebnisse der 114. Freunde-Auktion jetzt online!

© 2019 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de