AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  122. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 121. Auktion

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:51 (U.S.A.)
Titel:Boston & Maine Railroad
Auflistung:100 pref. shares class C à 100 $ 15.4.1943 (R 12).
Ausruf:500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.04.1943
Abbildung:Boston & Maine Railroad
Stücknr.:1229
Info:In den Anfangszeiten hatte man zunächst in dichter besiedelten Gebieten begonnen, Eisenbahnen zu bauen. Im dünn besiedelten Maine gab es noch gar keine Eisenbahn, als man 1833 die Andover & Wilmington RR gründete (1839 in Boston & Portland RR umbenannt), um wenigstens den etwas dichter bevölkerten Südwesten zu erschließen. In New Hampshire gründete man 1835 die Boston & Maine RR of New Hampshire, die für eine Hauptbahn Boston-Portland das Bindeglied sein sollte zwischen der Boston & Portland in Massachusetts und einer noch zu gründenden Bahn in Maine (was 1836 die Maine, New Hampshire & Massachusetts RR wurde). Diese drei Vorgänger fusionierten 1842 zur Boston & Maine RR. Die Bahn legte im folgenden halben Jahrhundert eine atemberaubende Expansion hin und übernahm dutzende von Konkurrenten. Der westlichste Ausläufer des B&M-Netzes war die 1900 angepachtete Fitchburg RR, deren Strecke von Boston nach Albany, N.Y. durch den 7,6 km langen Hoosac Tunnel führte (bis 1928 der längste Gebirgstunnel in Nordamerika). 1910, das B&M-Streckennetz umfasste inzwischen 2.350 Meilen, legte J. P. Morgan seine Hand auf diese Bahn, doch die übrigen Aktionäre leisteten so viel Widerstand, daß er sein Vorhaben bald aufgab. Ab den 1930er Jahren waren Güter- und Personenverkehr stark rückläufig. 1966 wurde der Personenfernverkehr eingestellt, den Nahverkehr mit den Strecken in und um Boston verkaufte die B&M 1973 an die Massachusetts Bay Transportation Authority (MBTA). 1970 ging die B&M in Konkurs, nach einem 13 Jahre währenden Konkursverfahren wurde der Bahnkonzern schließlich 1983 für den Spottpreis von 24 Mio. $ an Guilford Transportation Industries verkauft (die den Eisenbahnbetrieb 2006 in die Pan Am Railways ausgliederte).
Besonder-heiten:Braun/schwarzer Stahlstich mit Lok-Vignette. Ausgestellt auf Avery Brundage und auf beiliegendem Transferzertifikat von ihm signiert. Avery Brundage (1887-1975) war ein US-amerikanischer Sportfunktionär, Unternehmer, Kunstmäzen und Leichtathlet. Zwischen 1952 und 1972 war er der fünfte Präsident des IOC (internationalen Olympischen Komitees. Er ist vor allem als unnachgiebiger Verfechter des Amateurismus im Sport sowie wegen seiner umstrittenen Rolle im Zusammenhang mit den Sommerspielen 1936 und 1972 in Erinnerung geblieben. So setzte er sich 1936 entschieden gegen den Boykott der Sommerspiele ein, die vor der Machtergreifung der NSDAP an Berlin vergeben worden waren. Seine letzten Spiele als Präsident im Jahr 1972 wurden vom Olympia-Attentat in München überschattet. Brundage prangerte die Politisierung des Sports an und weigerte sich, die Spiele abzubrechen („the games must go on").
Verfügbar:R 12
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Actien-Zucker-Fabrik Dettum
Actien-Zucker-Fabrik Dettum
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
12. Januar 2023:
41. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
31. August 2022:
122. FHW-Auktion am 8. Oktober 2022 ist Online! Sensation: Die älteste deutsche Aktie wird versteigert!
28. Februar 2022:
Ergebnisse 121. FHW-Auktion jetzt online!
22. Februar 2022:
121. Freunde-Auktion am 26. Februar 2022 in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
14. Januar 2022:
121. FHW-Auktion mit 1910 Losen jetzt Online! Auktion am 26. Februar 2022 in Wolfenbüttel!
11. Oktober 2021:
Ergebnisse der 120. FHW-Auktion jetzt online!

© 2022 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de