AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  119. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:477 (Großbritannien)
Titel:London & Gravesend Railway
Auflistung:15 shares á 20 £ 23.11.1835 (R 12).
Ausruf:2.400,00 EUR
Ausgabe-
datum:
23.11.1835
Ausgabe-
ort:
London
Abbildung:London & Gravesend Railway
Stücknr.:24208-22
Info:Die Projektierung dieser Eisenbahn steht in direktem Zusammenhang mit der von der industriellen Revolution ausgelösten Entwicklung des Massentourismus, den ein vertraglich fixierter Urlaub der arbeitenden Klasse nunmehr als Folgeerscheinung mit sich brachte. Schon im 18. Jh. begannen sich die berühmten englischen Seebäder zu entwickeln, und das Jahr 1815 sah die Eröffnung einer 24 Meilen langen Linienverbindung zwischen London und Gravesend (am Beginn des Mündungstrichters der Themse), die als eine der ersten weltweit vornehmlich touristischen Interessen diente. Schon 1825 (also vor der Liverpool & Manchester Railway!) plante man, dieser Kutschenverbindung durch eine Eisenbahn Konkurrenz zu machen, 1835 wurde die Eisenbahngesellschaft schließlich vorläufig gegründet. Das Kapital von 600.000 L war in Aktien zu 20 L aufgeteilt, auf die zunächst 1 L pro share einzuzahlen waren. Alle Aktionäre waren auch Unterzeichner der Parlamentsvorlage für den Bau der Bahn. Das Projekt scheiterte, da das englische Parlament die entsprechende Gesetzesvorlage am 8.3.1836 ablehnte. Erst 1845 erreichten dann die Gleise der Gravesend & Rochester Railway die Stadt, nachdem diese (vor allem wegen des Tunnels zwischen Strodd und Higham) den Thames and Medway Canal erworben hatte. Diese Strecke der späteren South Eastern Railway (dann vom Bahnhof London Bridge ausgehend) wird noch heute von fast 3 Mio. Fahrgästen jährlich benutzt. Mit einem Aufwand von 75 Mio. Pfund beginnt in wenigen Wochen der Ausbau des Bahnhofs Gravesend zu einem Drehkreuz zwischen Central London, London Heathrow, Maidenhead und Reading.
Besonder-heiten:Rückseitig ein postkartengroßer Kupferstich mit Ansicht der geplanten Bahn, vom Observatory Hill im Greenwich Park aus gesehen.
Verfügbar:Unentwertet. Nach der Liverpool & Manchester Railway (1829) ist dies die zweitälteste uns bekannte englische Bahnaktie einer Eisenbahn im neuzeitlichen Sinne. Exakt dieses Stück wurde im März 1999 bei uns schon einmal versteigert, es ist mit allergrößter Wahrscheinlichkeit ein UNIKAT. (R 12)
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Russisch-Skandinavische Industrie- und Handelsbank (Banque Russo-Scandinave pour le Commerce et l’Industrie)
Russisch-Skandinavische Industrie- und Handelsbank (Banque Russo-Scandinave pour le Commerce et l’Industrie)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
18. Januar 2021:
119. FHW-Auktion jetzt Online! Grosse Auktion am 20. Februar 2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
4. Oktober 2020:
Ergebnisse der 118. FHW-Auktion jetzt online!
29. September 2020:
118. Freunde-Auktion am 3. Oktober 2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
26. August 2020:
118. FHW-Auktion jetzt Online! Große Präsenz-Auktion am 3.10.2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
28. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion jetzt online!

© 2021 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de