AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 119. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:194 (U.S.A.)
Titel:South Fork Fishing and Hunting Club
Auflistung:2 shares 8.5.1882, ausgestellt auf den Stahlindustriellen C. C. Hussey aus Pittsburgh (R 9).
Ausruf:1.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
08.05.1882
Ausgabe-
ort:
Pittsburgh, Pa.
Abbildung:South Fork Fishing and Hunting Club
Stücknr.:10
Info:Gegründet 1879 durch wohlhabende Industrielle, Geschäftsleute und Anwälte aus Pittsburgh, darunter die Stahlindustriellen Andrew Carnegie und Henry Clay Frick, Philander Knox (später US-Generalstaatsanwalt und 1909-13 US-Außenminister) sowie der Bankier Andrew Mellon (1921-32 US-Finanzminister). Mit einem 22 m hohen Damm staute der Club einen künstlichen See, den Lake Conemaugh auf, dessen Gelände exclusiv den Clubmitgliedern zur Nutzung diente. Von der Ursprungshöhe des Staudamms wurden später einige Fuß abgetragen und dabei auch die Überlauf-Abflußrohre entfernt, um den Damm für Kutschen befahrbar zu machen. Regelmäßige Lecks im Damm ließen die örtliche Bevölkerung ohnehin an seiner Sicherheit zweifeln. Am 31.5.1889 brach der Damm nach sintflutartigen Regelfällen. 15 Mio. cbm Wasser aus dem Lake Conemaugh rauschten den South Fork Creek und dann den Little Conemaugh River talwärts und erreichten dabei das Strömungsvolumen des Mississippi River. Nach 22 km erreichte die Flutwelle die Stadt Johnstown und riß dort mehr als 2.200 Menschen in den Tod - die bis dahin größte Katastrophe in der US-Geschichte. Die reichen und einflußreichen Clubmitglieder persönlich zu belangen erschien sowieso unmöglich. Und diverse Gerichtsverfahren gegen den Club wegen unzureichender Instandhaltung des Damms endeten ohne Ergebnis. Der Dammbruch sei, so urteilten die Gerichte, „an Act of God“ gewesen. Nicht wenige Zeitzeugen mutmassten damals, daß die Urteile dem Einfluß der prominenten Clubmitglieder geschuldet waren. Die „Johnstown Flood“ und die danach folgenden Prozesse (deren Ausgang weite Teile der amerikanischen Öffentlichkeit für ungerecht hielten) waren der maßgebliche Grund, warum sich das amerikanische Zivilrecht in der Folge vom Verschuldensprinzip abwandte und statt dessen bis heute auf das Verantwortlichkeitsprinzip abstellt - was de facto eine Umkehr der Beweislast bedeutet. Hätte der Vorstand der Bayer AG diesen Katalog früher lesen können, hätte man vom Kauf des US-Wettbewerbers Monsanto möglicher Weise Abstand genommen ...
Besonder-heiten:Eine grandiose Graphik mit riesiger Darstellung von zwei fischenden Clubmitgliedern auf dem Lake Conemaugh.
Verfügbar:Unentwertet. Nur 6 dieser Zertifikate stehen dem Sammlermarkt zur Verfügung (und drei davon liegen inzwischen fest in Sammlungen). (R 9)
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Kansas City, Leavenworth & Atchison Railway
Kansas City, Leavenworth & Atchison Railway
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
29. Mai 2021:
XL. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
1. Juli 2021:
35. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. August 2021:
27. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
22. Februar 2021:
Ergebnisse der 119. FHW-Auktion jetzt online!
16. Februar 2021:
119. Freunde-Auktion am 20. Februar 2021 - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
18. Januar 2021:
119. FHW-Auktion jetzt Online! Grosse Auktion am 20. Februar 2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
4. Oktober 2020:
Ergebnisse der 118. FHW-Auktion jetzt online!
29. September 2020:
118. Freunde-Auktion am 3. Oktober 2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!

© 2021 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de