AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  123. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 122. Auktion

  Katalog 121. Auktion

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:131 (Rußland)
Titel:Petrovskii Baumwollspinnerei und -weberei
Auflistung:Anteilschein 1.000 Rubel 11.8.1851. Gründeremission (Auflage 800).
Ausruf:150,00 EUR
Ausgabe-
datum:
11.08.1851
Ausgabe-
ort:
St. Petersburg
Abbildung:Petrovskii Baumwollspinnerei und -weberei
Stücknr.:130
Info:Der Engländer William Hubbard ließ sich erst in Archangel und 1769 in St. Petersburg nieder. Die von ihm betriebene Handelsfirma wurde nach seinem Tod 1783 von seinen beiden Söhnen John und William jr. weitergeführt und entwickelte sich zu einer der fünf größten europäischen Firmen im Rußlandhandel. 1842 errichteten die Hubbards im Alexandroff District die Petrovskii Mill, eine große Baumwollspinnerei, die 1853 noch um eine Weberei erweitert wurde (aus diesem Anlaß 1851 in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt). 1866 kauften die Hubbards zudem die in Schieflage geratene Schlüsselburger Kattunmanufaktur und beherrschten in der Folge die St. Petersburger Textilindustrie. 1871 erwarben sie weiterhin die seit 1839 bestehende Spasskii Baumwollspinnerei und -weberei mit 800 Arbeitern in einem Vorort von St. Petersburg. 1897 wurden alle drei Gesellschaften in der Anglo-Russian Cotton Co. zusammengefasst. Auch die bekannte „St. Petersburg Land & Mortgage Co.“ ist eine Hubbard-Gründung. William Egerton Hubbard und John Gellibrand Hubbard (später Baron Addington, 1853-55 Governor der Bank of England, 1874-87 Member of Parliament für die City of London als Nachfolger von Baron Lionel de Rothschild und Vorgänger von Thomas Baring) hatten noch vier Geschwister und hinterließen auch selbst beide sehr große Familien (mit 3 bzw. 8 Kindern). Die finanziellen Ansprüche der zahlreichen Familienmitglieder brachten das Textilimperium später im Verein mit der geschäftlichen Unfähigkeit der Erben mehrfach an den Rand des Bankrotts.
Besonder-heiten:Ausgestellt auf John D. Hubbard und als Direktor original unterschrieben u.a. von William Egerton Hubbard (1812-73). Rückseitig mehrere Übertragungsvermerke innerhalb der Hubbard-Familie, zuletzt an John Gellibrand Hubbert, später Baron Addington (1805-89, ab 1838 Director der Bank of England, eine der bedeutendsten Figuren im englisch-russischen Handel). Dazu vorder- und rückseitig unzählige Dividendenstempel bis 1915/16.
Verfügbar:Unentwertet, rückseitig fünf Übertragungsvermerke sowie 61 (!) Dividenden-Abstempelungen 1852-1915/16.
Erhaltung:UNC-EF
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Aus der Auktion:
Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft
Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. März 2023:
123. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
6. April 2023:
42. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
3. Juni 2023:
XLII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
6. Juli 2023:
43. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. August 2023:
29. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere

Letzte Meldungen:
28. Dezember 2022:
123. FHW-Auktion jetzt Online! Bedeutende Automobil-Sammlung wird am 4. März 2023 in Wolfenbüttel versteigert!!
9. Oktober 2022:
Ergebnisse 122. FHW-Auktion jetzt online - Rekordergebnis für ein deutsches Wertpapier !!!
4. Oktober 2022:
122. Freunde-Auktion am 8. Oktober 2022 in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endlich wieder soweit!
31. August 2022:
122. FHW-Auktion am 8. Oktober 2022 ist Online! Sensation: Die älteste deutsche Aktie wird versteigert!
28. Februar 2022:
Ergebnisse 121. FHW-Auktion jetzt online!

© 2023 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de