AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 125. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Automobil-Sammlung
  Gottfried Schultz


  Katalog 124. Auktion

  Katalog 123. Auktion

  Katalog 122. Auktion

  Katalog 121. Auktion

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:27 (Israel)
Titel:Agudath Netaim Soc. Ottomane de Commerce d’Agriculture et d’Industrie
Auflistung:19 shares 50 Ltq. 5.2.1920 (Certificat Provisoire).
Ausruf:1.500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
05.02.1920
Ausgabe-
ort:
Constantinople
Abbildung:Agudath Netaim Soc. Ottomane de Commerce d’Agriculture et d’Industrie
Stücknr.:3468-3486
Info:Gegründet 1905 als erste Gesellschaft auf Aktien, die in Palästina arbeitete. Einerseits wollte die neue Gesellschaft den unbemittelten jüdischen Einwanderern nach Palästina die Möglichkeit geben, Ländereien kaufen zu können, anderseits sollte jedem Juden in der Welt die Gelegenheit geboten werden, Grundbesitz in Palästina zu erwerben, auch wenn sie nicht in Palästina wohnten. Besonders deutsche Juden sollten hiervon Gebrauch machen. Zu den Gründern von Agudath Netaim gehörten u.a. Aaron Eisenberg (Rehovot-Gründer), Zeev Gluskin (Mitbegründer von Tel-Aviv), Bezalel Yaffe (Mitbegründer von Tel-Aviv) und Meir Dizengoff (gründete 1892 mit Baron Rothschild eine Glasfabrik in Palästina, Mitbegründer von Tel-Aviv und 1. Bürgermeister dieser Stadt. Nach Dizengoff ist eine der größten Straßen Tel-Avivs benannt). Zu den ersten 20 Aktionären dieser zionistischen Kolonisationsgesellschaft gehörten Juden, die schon lange in Palästina ansässig waren. Die Anglo-Palestine Co. fungierte als Kassierer der Agudath Netaim. Alle Ländereien, die von oder für die Agudath Netaim kauft wurden, kamen zur Eintragung in das bei der Anglo-Palestine Co. aufliegende Grundbuch. Agudath Netaim war als ein rein kommerzielles Unternehmen konzipiert. Das zuerst gekaufte Land umfaßte 1300 Dunam (ca. 125 Hektar), außerdem sind zwischen Rechovot und Ramle 500 Dunam angekauft worden, die man mit Mandeln und Oliven bepflanzt hat. Der Verkauf der Aktien hat sich nur schleppend entwickelt. Die Ges. war autorisiert 100 Serien zu je 10.000 Franken auszugeben, die in jährlichen Aktienraten von je 1.000 Franken einzuzahlen waren. Bis 1908 wurden erst 25 dieser Anteile verkauft. Herr Lévi, der Direktor der Anglo-Palestine Co. war, fungierte als 2. Vorsitzender der Agudath Netaim. Bis zum Ersten Weltkrieg konnte Agudath Netaim 5 Plantagen anlegen: Heftziba (1905), Birkhet Ata (1905), Zeita bei Hadera (1913), Sedjra bei Rechovot (1913) und Menucha Venachala in Rechovot.
Besonder-heiten:Zweisprachig hebräisch/französisch, oben mittig osmanisches Siegel. Unten Steuermarke des Keren Kayemeth LeIsrael (Jüdischer Nationalfonds) mit Porträt von Leo Pinsker. Namensaktie. Vorderseitig original signiert von den beiden überaus bedeutenden Zionistenführer Bezalel Yaffe und Zeew Gluskin. Bezalel Yaffe (1868-1926) war einer der ersten Mitglieder von Hovevei Zion, Mitbegründer von Tel-Aviv. Zeew Gluskin (1859-1949) war Gründer der Geulah Company, ferner leitender Direktor der mit Unterstützung von Baron Edmond de Rothschild gegründeten Weinkellerei Rischon LeZion, heute unter der Marke "Carmel" Israels größter Weinproduzent.
Verfügbar:Rarität.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:1.500,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Aus der Auktion:
Rheinisch-Westfälische Boden-Credit-Bank
Rheinisch-Westfälische Boden-Credit-Bank
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. März 2024:
Ergebnisse der 125. FHW-Auktion jetzt online!
28. Februar 2024:
125. Freunde-Auktion am 2. März 2024 in Wolfenbüttel – In 3 Tagen ist es endlich soweit!
24. Januar 2024:
125. FHW Auktion jetzt online!
9. Oktober 2023:
Ergebnisse der 124. FHW-Auktion jetzt online!
2. Oktober 2023:
124. Freunde-Auktion am 7. Oktober 2023 in Wolfenbüttel – In 5 Tagen geht es endlich los!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de