AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 125. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Automobil-Sammlung
  Gottfried Schultz


  Katalog 124. Auktion

  Katalog 123. Auktion

  Katalog 122. Auktion

  Katalog 121. Auktion

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:156 (k.u.k Monarchie / Nachfolgestaaten)
Titel:Erste österr. Schiffahrts-Canal-AG
Auflistung:Interims-Schein auf eine Actie 200 Gulden 31.3.1870 (Auflage 5000, R 12).
Ausruf:300,00 EUR
Ausgabe-
datum:
31.03.1870
Ausgabe-
ort:
Wien
Abbildung:Erste österr. Schiffahrts-Canal-AG
Stücknr.:761
Info:Der 1803 eröffnete Wiener Neustädter Kanal wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jh. zunehmend unwirtschaftlich. 1869 verkaufte die Regierung den Kanal an die von der Österr. Vereinsbank neu gegründete „Erste österreichische Schiffahrts-Canal-AG“. Diese ergriff dann die Flucht nach vorn und suchte 1872 erfolgreich um die Konzession zum Betrieb einer Eisenbahn nach, der Aspangbahn. Im Juli 1879 wurde die Schifffahrt im Wiener Stadtgebiet eingestellt und das Wasser im Kanal abgelassen (in Niederösterreich gibt es den Kanal dagegen bis heute). Das Hafenbecken wurde zugeschüttet und dort 1880/81 auf einer Fläche von 8 ha der Bahnhof der Eisenbahn Wien-Aspang errichtet, mit Verbindungsgleis zur Wiener Verbindungsbahn Richtung Nordbahnhof. 1921 wurde die AG umbenannt in „Austro-Belgische Eisenbahn- und Industrie-AG“. Diese nutzte anschließend noch die vorhandenen Wasserkräfte des Restkanals, nachdem die Aspangbahn 1937 von der ÖBB übernommen worden war. Ab 1939 war der Aspangbahnhof Ausgangspunkt für die Deportation der jüdischen Bevölkerung Wiens (wofür 2017 ein Mahnmal eröffnet wurde). Die Bahnanlagen waren nach dem Krieg dem Verfall preisgegeben, 1970 verließ der letzte Dampfzug nach Puchberg den Aspangbahnhof, 1971 wurde er nach Eröffnung der S-Bahn-Haltestelle Wien Rennweg für den Personenverkehr gesperrt, 1977 wurde das Empfangsgebäude abgerissen, für den Güterverkehr blieb er noch bis 2001 erhalten.
Besonder-heiten:Erst 1922 wurden diese Interims-Scheine durch Aktien der Austro-Belgischen Eisenbahn- und Industrie-AG ersetzt). Das einzige Stück, das auf dem europäischen Kontinent (anders als in England oder den USA, wo das gang und gäbe war) die Mutation einer Kanalgesellschaft zum Eisenbahnunternehmen dokumentiert.
Verfügbar:Randeinrisse ringsum hinterklebt. Exakt dieses Stück ist in 10/1991 schon einmal versteigert worden, seitdem nie wieder aufgetaucht! (R 12)
Erhaltung:VF-F.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Aus der Auktion:
Isar-Amperwerke AG
Isar-Amperwerke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. März 2024:
Ergebnisse der 125. FHW-Auktion jetzt online!
28. Februar 2024:
125. Freunde-Auktion am 2. März 2024 in Wolfenbüttel – In 3 Tagen ist es endlich soweit!
24. Januar 2024:
125. FHW Auktion jetzt online!
9. Oktober 2023:
Ergebnisse der 124. FHW-Auktion jetzt online!
2. Oktober 2023:
124. Freunde-Auktion am 7. Oktober 2023 in Wolfenbüttel – In 5 Tagen geht es endlich los!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de