AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 125. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Automobil-Sammlung
  Gottfried Schultz


  Katalog 124. Auktion

  Katalog 123. Auktion

  Katalog 122. Auktion

  Katalog 121. Auktion

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:1703 (USA)
Titel:Colonization and Commercial Co. of Bolivia
Auflistung:1 share á 100 $ 2.2.1870, ausgestellt auf und als President original unterschrieben von AZANEL D. PIPER.
Ausruf:280,00 EUR
Ausgabe-
datum:
02.02.1870
Ausgabe-
ort:
San Francisco, Cal.
Abbildung:Colonization and Commercial Co. of Bolivia
Stücknr.:1229
Info:1864 kam in Bolivien General José Mariano Melgarejo an die Macht. Eine seiner ersten Amtshandlungen war der Versuch, einen permanenten Grenzstreit mit Brasilien im Gebiet der Madeira und Marmoré Rivers beizulegen. Indem Brasilien dem Nachbarn Bolivien den Zugang zum Amazonas verwehrte, war Bolivien gezwungen, seinen Außenhandel über die Anden in Pazifikhäfen abzuwickeln. Zudem drängten hunderttausende Siedler aus Brasilien in die weitgehend unerschlossenen bolivianischen Gebiete im Osten. Tatsächlich konnte sich Melgajero mit den Unterhändlern des brasilianischen Kaisers Dom Pedro II. verständigen und am 27.3.1867 schlossen Bolivien und Brasilien einen Freundschafts-, Grenz- und Schifffahrtsvertrag. Dabei trat Bolivien an Brasilien am oberen Amazonas ein 251.000 km² großes Gebiet an Brasilien ab, über das es de facto aber auch gar keine Kontrolle mehr gehabt hatte. Um Zugang zum Amazonas zu bekommen mussten die Madeira-Stromschnellen umgangen werden. Für den Bau dieser Eisenbahn mitten im unerschlossenen Dschungel gewann die bolivianische Regierung mit mexikanischer Unterstützung in New York als Projektleiter George E. Church, einen Bürgerkriegshelden und vormaligen Oberst der U.S. Engineers. Church reiste nach La Paz und dann weiter nach Brasilien, wo er für das Projekt auch die Genehmigung von Kaiser Dom Pedro II. erwirkte, um die bolivianische Emissäre zuvor vergeblich nachgesucht hatten. Dann kam Azanel D. Piper als Investor in‘s Spiel. Er hatte 1867 den ganzen 1.700 Meilen langen Lauf des Purus River erkundet und kannte deshalb das Gebiet. Bolivien unter General Melgajero überschrieb dieser 1870 von Piper in San Fransico gegründeten Ges. östlich der Anden ein 100.000 km² großes unerschlossenes Territorium zur Kolonialisierung. Im Gegenzug versprach Piper, tausende von Siedlern in‘s Land zu bringen. Tatsächlich gelang ihm nur die Anwerbung einer geringen Zahl, die über Manaus in‘s Land kamen und sich dort bald zerstreuten. Noch bis 1873/74 verfolgte Piper seine Pläne weiter, plante am Zusammenfluß der Chandless und Purus Rivers sogar eine ganze Stadt - Realität wurden die Pläne aber nie, nachdem sein Förderer Melgajero schon 1871 die Macht in Bolivien wieder verloren hatte. Die nächsten drei Jahrzehnte war die Kautschuk-Region des Acre Territory Gegenstand zahlloser teils militärischer Konflikte mit Brasilien, ehe sie im Vertrag von Petrópolis 1903 endgültig zu Brasilien kam.
Besonder-heiten:Zweisprachig spanisch/englisch, tolle Vignette mit Hafen, Göttin mit US-Wappenschild, Anden mit Lama, Urwald und Füllhorn.
Verfügbar:Unentwertet. Ein Einzelstück aus einer uralten US-Sammlung, höchstwahrscheinlich ein UNIKAT. Dabei der Original-Prospekt von 1870, der die Aussichten der Ges. in den buntesten Farben beschreibt. Ränder knapp beschnitten.
Erhaltung:EF-VF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Aus der Auktion:
Bremer Vulkan Schiffbau und Maschinenfabrik
Bremer Vulkan Schiffbau und Maschinenfabrik
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. März 2024:
Ergebnisse der 125. FHW-Auktion jetzt online!
28. Februar 2024:
125. Freunde-Auktion am 2. März 2024 in Wolfenbüttel – In 3 Tagen ist es endlich soweit!
24. Januar 2024:
125. FHW Auktion jetzt online!
9. Oktober 2023:
Ergebnisse der 124. FHW-Auktion jetzt online!
2. Oktober 2023:
124. Freunde-Auktion am 7. Oktober 2023 in Wolfenbüttel – In 5 Tagen geht es endlich los!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de