AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 117. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:92 (Autographen U.S.A.)
Titel:National Storage Co.
Auflistung:23.970 shares à 100 $ 6.2.1890 (entsprach 99,88 % des Kapitals, nur 30 weitere shares waren ausstehend), mit rückseitiger Originalunterschrift von Henry M. Flagler.
Ausruf:5.000,00 EUR
Ausgabe-
datum:
06.02.1890
Ausgabe-
ort:
New Jersey
Abbildung:National Storage Co.
Stücknr.:152
Info:John D. Rockefeller (1839-1937) wuchs in Richford, N.Y. als Sohn eines Handlungsreisenden und einer Farmerstochter aus der Gegend auf. Der Vater war ein Frauenheld, der offen damit prahlte, wie er seine Kunden betrog. Die Mutter, eine Farmerstochter aus der Gegend, war eine puritanische Person von äußerster Strenge. Dieser Gegensatz war es wohl, der aus John D. Rockefeller das machte, als was er heute in der Literatur angesehen wird: Der größte Unternehmer und zugleich der Boß der größten kriminellen Vereinigung der USA aller Zeiten. 1865 beschloß Rockefeller, sich ganz dem Ölgeschäft zu widmen. Pedant und Ordnungsfanatiker wie er war organisierte er alles unmittelbar: Er kaufte Öl nicht über Zwischenhändler, sondern direkt ab Quelle; er kaufte keine Fässer, sondern richtete eigene Küferwerkstätten ein; er beschäftigte nicht fremde Rollkutscher, sondern setzte eigene Tank- und Eisenbahnwagen ein; er zahlte nicht für fremde Tanklager, sondern baute eigene: Das ist der Hintergrund der 1867 gegründeten National Storage Company, des Tanklager-Unternehmens der späteren Standard Oil. Die Standard Oil Co. und der 1882 allein zur Gesetzesumgehung gegründete Standard Oil Trust war von Anfang an auf eine Fülle ungesetzlicher Praktiken gebaut. Bereits im März 1882 erklärte das oberste Gericht von Ohio den Trust für illegal. Das Urteil wurde niemals vollzogen; die Männer, die das Gerichtsverfahren in Gang gebracht hatten, verschwanden spurlos: Auch vor Mord schien das Rockefeller-Imperium nicht zurückzuschrecken, und schon das machte die Mehrzahl seiner Gegner gefügig. Da Rockefeller nun wußte, daß sich Politik, Justiz und Presse auf ihn einzuschießen begannen, machte er sein ohnehin schon undurchschaubares Firmen-Konglomerat noch undurchschaubarer. Die Tanklager-Unternehmen der Standard Oil gehörten nun pro forma einem geheimnisvollen ausländischen Unternehmen, über das (bei 1 Mio. £ Kapital, nach heutiger Kaufkraft ca. 100 Mio. €!), fast 25 Jahre lang im Handbuch der Londoner Börse nur zu erfahren war: “The capital having been subscribed privatlety. No further information is obtainable.” Irgendwann halfen der Standard Oil auch Mord, Schmiergelder und Politiker-Bestechung nicht mehr: Am 15.5.1911 fällte das oberste Bundesgericht der USA ein vernichtendes Urteil und ordnete die endgültige Zerschlagung der Standard Oil an. In der Urteilsbegründung hieß es u.a.: “Sieben Männer und eine Körperschaft haben gegen ihre Mitbürger eine Verschwörung angezettelt. Im Interesse der Sicherheit der Republik ordnen wir an, daß die gefährliche Verschwörung bis zum 15. November dieses Jahres aufgelöst ist.” Erst Jahre später wurde öffentlich, daß auch die Anglo-American Oil Co., die das britische Ölgeschäft und die Öltransporte über den Atlantik dominierte, nichts weiter als ein Ableger der Standard Oil war.
Besonder-heiten:Das vorliegende Zertifikat ist deshalb ein ganz herausragendes Beispiel für die Tricks, mit denen Rockefeller arbeitete. Fast das ganze Kapital verbriefend und damit per se ein Unikat und mit der Flagler-Originalunterschrift u.E. eines der begehrenswertesten und besten jemals angebotenen Autographen-Zertifikate.
Erhaltung:Minimale Fehlstelle am rechten Rand hervorragend restauriert. VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Ponder Motor Manufacturing Co.
Ponder Motor Manufacturing Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. August 2020:
31. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
22. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
28. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion jetzt online!
26. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion ab 29. Juni 2020 online!
23. Juni 2020:
117. Freunde-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel - Es gibt gleich mehrere gute Nachrichten!!!
6. Mai 2020:
Einladung zur 117. FHW-Auktion und gleichzeitig 1. FHW-Live-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel!
30. März 2020:
117. FHW-Auktion wird um einen Monat verschoben!

© 2020 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de