AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  120. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:383 (Israel)
Titel:Workers Bank Ltd. (Bank HaPoalim)
Auflistung:Share 1 £ Eg. 15.2.1924.
Ausruf:100,00 EUR
Ausgabe-
datum:
15.02.1924
Ausgabe-
ort:
Tel-Aviv
Abbildung:Workers Bank Ltd. (Bank HaPoalim)
Stücknr.:1632
Info:Gründung Ende 1921 als Kreditinstitut der jüdischen Arbeiterschaft in Palästina auf Initiative von Dr. Arthur Ruppin (in Polen geboren, lebte in Deutschland, gilt als Vater der zionistischen Palästinakolonisation, war Mitbegründer der Stadt Tel-Aviv und Förderer der ländlichen Siedlungsform der “Kibbuzim”). Dank Ruppin sagte die Zionistische Organisation nicht nur Darlehen zu niedrigem Zinsfuß der Bank zu, sondern verpflichtete sich ebensoviel Aktien zu übernehmen, wie die “Arbeiterbank” selbst verkaufen würde. Das Aktienkapital betrug bei der Gründung 30.000 £ Eg. Außer den gewöhnlichen Aktien sind auch Gründer- und Vorzugsaktien ausgegeben worden. Die Gründeraktien gehörten ausschließlich der Exekutive der jüdischen Arbeiterorganisation in Palästina. Die Bilanz für das erste Geschäftsjahr ergab einen Reingewinn von 675 £ Eg. Seit Mai 1961 firmiert die Gesellschaft unter “Bank HaPoalim”.
Besonder-heiten:Mehrere Signaturen auf hebräisch der bedeutenden Persönlichkeiten der ruhmreichen “Zweiten Alijah”. Josef Ahronowicz (1876-1937) war eine der führenden Gestalten der “Zweiten Aljiah” und äußerst angesehen in ganz Palästina. Bis er 1923 die Leitung der “Bank HaPoalim” übernahm, war er seit 1908 Redakteur der Wochenschrift “HaPoel HaZair”. Ahronowicz signierte die Aktie eigenhändig als Sekretär. Als Direktoren signierten die Aktie E. Blumenfeld und Josef Sprinzak (Faksimilesignaturen). Blumenfeld war Leiter des Palästinamtes der “Poalei Zion”. Sprinzak war ein wichtiger Führer der Arbeiterpartei, jedoch ein entschiedener Gegner von Ben Gurion, vor allem weil er die Innenpolitik Israels demokratischer gestalten wollte. In seinem bewegten Leben bekleidete er viele Positionen: er war u.a. Führer von “HaPoel HaZair”, ein ranghoher Funktionär der “Jewish Agency”, Leiter des Arbeitsamtes, langjähriger Präsident des Zionistischen Aktionskomitees und später der 1. Präsident des israelischen Parlaments. Aktientext zweisprachig englisch/hebräisch, im Unterdruck Landkarte von Palästina und Davidstern, mit papiergedecktem Prägesiegel, mit anhängenden restlichen Kupons Nr. 10-16.
Erhaltung:Mit anh. restlichen Kupons. VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Essener Steinkohlenbergwerke AG
Essener Steinkohlenbergwerke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
9. Oktober 2021:
120. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
4. November 2021:
36. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. September 2021:
120. FHW-Auktion jetzt Online! Präsenz-Auktion am 9.10.2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
22. Februar 2021:
Ergebnisse der 119. FHW-Auktion jetzt online!
16. Februar 2021:
119. Freunde-Auktion am 20. Februar 2021 - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
18. Januar 2021:
119. FHW-Auktion jetzt Online! Grosse Auktion am 20. Februar 2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
4. Oktober 2020:
Ergebnisse der 118. FHW-Auktion jetzt online!

© 2021 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de