AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 125. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Automobil-Sammlung
  Gottfried Schultz


  Katalog 124. Auktion

  Katalog 123. Auktion

  Katalog 122. Auktion

  Katalog 121. Auktion

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:185 (Großbritannien)
Titel:A. Darracq & Company (1905) Ltd.
Auflistung:50 shares à 1 £ 17.10.1907.
Ausruf:200,00 EUR
Ausgabe-
datum:
17.10.1907
Abbildung:A. Darracq & Company (1905) Ltd.
Stücknr.:2213
Info:Alexandre Darracq, in Bordeaux geborener Sohn baskischer Eltern, gründete 1891 die Gladiator Fahrradfabrik, die er wenige Jahre später mit großem Gewinn verkaufte. 1896 begann Darracq im Pariser Vorort Suresnes unter dem Markennamen „Perfecta“ mit dem Bau von elektrisch betriebenen Motorkutschen, wobei das Coupé Typ C als Taxi konzipiert war. Außerdem entstanden Dreiräder, Quadricycles und später auch Motorräder mit zugekauftem Einbaumotor. 1898-1901 fertigte Darracq Voituretten nach einer Lizenz von Léon Bollée. 1902 schloß Darracq einen Kooperationsvertrag mit Adam Opel, wonach in Deutschland (bis 1907) der OPEL DARRACQ produziert wurde. Mit dem ab 1904 produzierten „Flying Fifteen“, einem Auto höchster Qualität, erreichte Darracq in Frankreich einen Marktanteil von 10 %. 1905 wurde die Automobilfabrik von britischen Investoren übernommen (A. Darracq & Co. (1905) Ltd.). 1912 schied Alexander Darracq aus der Firma aus und investierte sein Geld stattdessen in das Casino von Deauville (in der Tat hatte er Automobile nie wirklich gemocht, er konnte nicht Auto fahren und wollte auch nicht gefahren werden). 1906 wurde das Werk nach Mailand verlegt und 1910 an lombardische Investoren verkauft. Bei dieser Gelegenheit wurde die Firma in “Anonima Lombarda Fabbrica Automobili” umbenannt, kurz ALFA. Neue Modelle entwarf im Auftrag der neuen Eigentümer Ugo Stella, der sich als einer der größten italienischen Designer erweisen sollte. Als erstes Fahrzeug mit dem noch heute verwendeten Markenzeichen (rotes Kreuz auf weißem Grund mit der Drachenschlange) erschien 1911 der Typ 24 HP. Mit seinen technischen Eigenschaften, vor allem Geschwindigkeit und guter Straßenlage, begründete er den hervorragenden Ruf von ALFA. 1915 übertrug der Hauptaktionär, die Banca di Sconto, die Leitung des Werkes dem neapolitanischen Ingenieur Nicola Romeo, dessen Name später in den aktuellen Firmennamen ALFA-ROMEO einfloß.
Besonder-heiten:Großformatig und dekorativ, mit Abb. eines alten Darracq-Automobils.
Verfügbar:Anders als die bisher bekannten (gleich aussehenden) „warrants“ ein richtiges Aktien-Zertifikat.
Erhaltung:VF
Zuschlag:200,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Aus der Auktion:
Spassky Cotton Spinning and Weaving Co.
Spassky Cotton Spinning and Weaving Co.
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. November 2024:
48. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
3. März 2024:
Ergebnisse der 125. FHW-Auktion jetzt online!
28. Februar 2024:
125. Freunde-Auktion am 2. März 2024 in Wolfenbüttel – In 3 Tagen ist es endlich soweit!
24. Januar 2024:
125. FHW Auktion jetzt online!
9. Oktober 2023:
Ergebnisse der 124. FHW-Auktion jetzt online!
2. Oktober 2023:
124. Freunde-Auktion am 7. Oktober 2023 in Wolfenbüttel – In 5 Tagen geht es endlich los!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de