AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  125. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Automobil-Sammlung
  Gottfried Schultz


  Katalog 124. Auktion

  Katalog 123. Auktion

  Katalog 122. Auktion

  Katalog 121. Auktion

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:184 (U.S.A.)
Titel:Vigo Bay Treasure Company
Auflistung:500 shares à 1 $ 9.2.1886.
Ausruf:800,00 EUR
Ausgabe-
datum:
14.12.1885
Ausgabe-
ort:
Camden, N.J.
Abbildung:Vigo Bay Treasure Company
Stücknr.:372
Info:Zweck der 1884 gegründeten Gesellschaft war es, den Schatz von Vigo (Spanien) aus der berühmten Schlacht von 1702, bekannt als die Schlacht von Rande, zu finden. Die spanische Flotte segelte am 24.7.1702 von Havana in Cuba zurück nach Cadiz mit einer riesengroßen Ladung Silber, um die Schatztruhen von Philip V. von Spanien wieder aufzufüllen. Die Flotte war gut bewacht durch spanische (unter Manuel de Velasco) und französische Kriegsschiffe (unter Francois de Rousselet Chateau-Renault). Velasco sandte ein schnelles spanisches Schiff nach Sevilla, um den Behörden von der Ankunft der Flotte zu berichten. Kurz nachdem die Nachricht ankam, kam es zwischen Frankreich/Spanien auf der einen und Britanien/Niederlanden auf der anderen Seite zum Krieg, der als Spanischer Erbfolgekrieg bekannt wurde. Chateau-Renault und de Velasco entschieden, nach Norden, nach Vigo zu segeln. Am 23.9. erreichten sie die Vigo Bay, wo sie den kleinen Hafen von Redondela verbarrikadierten. Vieles von dem Silber wurde ausgeladen und ins Inland gebracht. Nach dem mißglückten Angriff von Admiral Sir George Rooke (Anführer der englisch/niederländischen Flotte) auf Cadiz wollte dieser nach England zurückkehren. Er bekam mit, dass die Silber-Flotte in der Vigo Bay ankerte. Schnurstracks segelte er dorthin und fand 16 oder 17 spanische Schiffe vor, die von der gleichen Anzahl französischer Kriegsschiffe geschützt wurden. Die englisch/niederländische Flotte griff am 22.10. an. Die spanisch/französische Flotte hatte keine Chance und Chateau-Renault befahl, die französischen und spanischen Schiffe in Brand zu setzen und zu versenken. Eines der kapitulierenden spanische Schiffe, die “Tauro” wurde nach England gebracht und es wurde gesagt, die Ladung hatte noch einen Wert von 200.000 £. Der ursprüngliche Wert der Ladung soll 1.000.000 £ betragen haben, aber der größte Teil wurde vor dem Angriff entladen. Die “Santo Cristo de Maracaibo” sollte ebenfalls als Prise nach England gebracht werden, aber nach Verlassen von Vigo fuhr sie auf einen Felsen und sank. Die Ladung wurde nie geborgen. Die Vigo Bay Treasure Company versuchte den Schatz wiederzufinden.
Besonder-heiten:Herrliche detaillierte Vignette mit Dreimaster in bewegter See.
Verfügbar:Seit Jahren nur zwei Stücke bekannt.
Erhaltung:EF.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Aus der Auktion:
Dürrwerke AG
Dürrwerke AG
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
4. April 2024:
46. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
1. Juni 2024:
XLIII. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
4. Juli 2024:
47. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
24. August 2024:
30. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
5. Oktober 2024:
126. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere

Letzte Meldungen:
2. März 2024:
Ergebnisse der 125. FHW-Auktion ab 4. März 2024 online!
28. Februar 2024:
125. Freunde-Auktion am 2. März 2024 in Wolfenbüttel – In 3 Tagen ist es endlich soweit!
24. Januar 2024:
125. FHW Auktion jetzt online!
9. Oktober 2023:
Ergebnisse der 124. FHW-Auktion jetzt online!
2. Oktober 2023:
124. Freunde-Auktion am 7. Oktober 2023 in Wolfenbüttel – In 5 Tagen geht es endlich los!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de