AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  118. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:259 (U.S.A.)
Titel:Missouri Pacific Railroad (incorp. in 1917)
Auflistung:9 shares à 100 $ 8.11.1917 (trust certificate).
Ausruf:500,00 EUR
Ausgabe-
datum:
08.11.1917
Ausgabe-
ort:
St. Louis, Mo.
Abbildung:Missouri Pacific Railroad (incorp. in 1917)
Stücknr.:03525
Info:Keimzelle ist die 1849 gegründete „Pacific Railroad“, die 1868 vom Staat Missouri für einige Monate beschlagnahmt war und nach Konkursversteigerung 1876 zur „Missouri Pacific Railway“ wurde. Die Mopac erlebte dann viele weitere Reorganisationen. Um 1880 erlangte der für seine unfeinen Methoden berüchtigte „robber baron“ Jay Gould (1836-1892) die Kontrolle. In der Ära Gould saugte die Mopac nicht weniger als 147 andere Bahngesellschaften auf. Bei seinem Tod 1892 hinterließ Jay Gould seinem Sohn George Jay Gould (1864-1923) mit der Mopac ein System, das fast 10 % der Streckenlänge sämtlicher US-Eisenbahnen umfasste. Die letzte Reorganisation fand 1909 statt, hielt aber auch nur ein paar Jahre: Aus der Konkursversteigerung 1917 heraus bildete sich dann die heutige Missouri Pacific Railroad mit einem gewaltigen Streckennetz von 6.257 Meilen. Davon stammten 3.267 Meilen von der alten „Missouri Pacific“ und 2.990 Meilen von der bei dieser Gelegenheit aufgesogenen „St. Louis, Iron Mountain & Southern Ry.“ Tatsächlich war es am Ende so, daß von ihrem zuletzt 6.455 Meilen umfassenden Streckennetz zwischen St. Louis, Omaha und Pueblo nur ganze 4 Meilen von der Missouri Pacific selbst gebaut worden waren, den Rest hatte man durch Fusionen (6.257 Meilen) und Kauf von Bahnstrecken (194 Meilen) erworben. Nach dem Tod von George Jay Gould 1923 an der Cote d‘Azur gründeten dessen Erben die Holding „Missouri Pacific Corporation“, die später in weitere Geschäftsfelder einstieg (u.a. das Öl- und Pipeline-Geschäft). 1933 ging die Mopac erneut in Konkurs; es wurde eines der längsten Insolvenzverfahren der US-Eisenbahngeschichte, das erst 1956 nach 23 Jahren endete. Die Eisenbahnsparte ging 1983 an die Union Pacific, in der sie 1997 schließlich durch Vollfusion aufging.
Besonder-heiten:Hellblau/schwarzer großformatiger Druck, Vignette mit fünf sich begegnenden Eisenbahnen auf vielgleisiger Strecke unter einer Signalbrücke
Verfügbar:Älteste überhaupt bekannte Aktie nach der großen Reorganisation 1917. Ein UNIKAT aus einer uralten US-Sammlung, bei COX lediglich als Blankette abgebildet.
Erhaltung:VF.
Zuschlag:500,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Freie Hansestadt Bremen
Freie Hansestadt Bremen
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
7. Januar 2021:
33. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
20. Februar 2021:
119. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
1. April 2021:
34. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
29. September 2020:
118. Freunde-Auktion am 3. Oktober 2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
26. August 2020:
118. FHW-Auktion jetzt Online! Große Präsenz-Auktion am 3.10.2020 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
28. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion jetzt online!
23. Juni 2020:
117. Freunde-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel - Es gibt gleich mehrere gute Nachrichten!!!
6. Mai 2020:
Einladung zur 117. FHW-Auktion und gleichzeitig 1. FHW-Live-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel!

© 2020 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de