AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  KATALOG

  118. Auktion

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:283 (U.S.A.)
Titel:New York, West Shore & Buffalo Railway
Auflistung:6 shares à 100 $ 1.2.1884.
Ausruf:750,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.02.1884
Ausgabe-
ort:
New York
Abbildung:New York, West Shore & Buffalo Railway
Stücknr.:G269
Info:Eine der interessantesten Geschichten überhaupt unter allen US-Bahnen: Gegründet 1881 durch Fusion der North River RR mit einer genau gleichnamigen, 1880 entstandenen Vorgängergesellschaft. Tatsächlich reicht die Geschichte dieser Bahn über fast zwei Dutzend Vorgänger in den unterschiedlichsten Konstellationen bis zur 1864 gegründeten Saratoga & Hudson River RR zurück, die ursprünglich eine Zweigbahn der New York Central war. Mit der N.Y.W.S.&B.Ry. verfolgte man aber später den Plan, der New York Central Konkurrenz zu machen: Die (im Okt. 1883 zunächst von Weehawken bis Syracuse führende und im Jan. 1884 bis Buffalo fertiggestellte) 426 Meilen lange Hauptstrecke verlief zunächst vom riesigen Umschlagbahnhof Weehawken, N.J. (gegenüber von New York City) am Westufer des Hudson River bis Albany, N.Y., um dann nach Westen zu schwenken und bis Buffalo am Lake Erie zu führen. Das Unternehmen war aussichtsreich, denn die Strecke war deutlich geradliniger als die NYC-Konkurrenzstrecke. Ihr war außerdem die Rolle zugedacht, Teil einer neuen Transkontinentalstrecke von New York nach San Francisco zu werden, die anschließend über die „Nickel Plate Road“ führen sollte. Doch die Vanderbilts vereitelten diesen Plan, indem sie 1882 die Nickel Plate kauften und anschließend alles unternahmen, um die N.Y.W.S.&B.Ry. in Konkurs zu treiben - was ihnen keine 6 Monate nach deren Betriebseröffnung im Juni 1884 auch gelang. Sie hatten die Rechnung aber ohne die Pennsylvania RR gemacht, die in der von ihr dann konsequenter Weise aufgekauften N.Y.W.S.&B.Ry. eine einmalige Chance sah, tief in New-York-Central-Territorium einzudringen. Andererseits baute gleichzeitig die NYC ihre South Pennsylvania RR durch den südlichen Staat Pennsylvania (der fertige Teil der nie vollendeten Trasse wurde später als Pennsylvania Turnpike zur Autobahn) und drang damit tief in PRR-Hoheitsgebiet ein. 1885 kam es zum Waffenstillstand: Die NYC hörte auf, die PRR zu ärgern, und stoppte den Bau der South Pennsylvania RR. Im Gegenzug hörte auch die PRR auf, die NYC zu ärgern und verkaufte ihr im Nov. 1885 die N.Y.W.S.&B.Ry. Diese wurde nur zwei Wochen später als West Shore RR reorganisiert und dann auf 475 Jahre an die NYC verpachtet. Über die Zwischenstationen PennCentral (1968) und Conrail (1976) kam die noch heute überaus betriebsame Strecke schließlich als deren „River Subdivision“ zu CSX.
Besonder-heiten:Blau/schwarzer FBNC-Stahlstich, mittig schöne große Vignette mit Lagerhäusern und Güterzügen im Hafen.
Verfügbar:Die 50er-shares waren schon ganz gelegentlich angeboten, die „odd shares“ uns dagegen bislang vollkommen unbekannt. Einzelstück aus einer uralten US-Sammlung.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Cie. Financière Belgo-Chinoise (6 Stücke)
Cie. Financière Belgo-Chinoise (6 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
21. August 2020:
26. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
3. Oktober 2020:
118. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
5. November 2020:
32. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
28. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion jetzt online!
26. Juni 2020:
Ergebnisse der 117. FHW-Auktion ab 29. Juni 2020 online!
23. Juni 2020:
117. Freunde-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel - Es gibt gleich mehrere gute Nachrichten!!!
6. Mai 2020:
Einladung zur 117. FHW-Auktion und gleichzeitig 1. FHW-Live-Auktion am 26. und 27. Juni 2020 in Wolfenbüttel!
30. März 2020:
117. FHW-Auktion wird um einen Monat verschoben!

© 2020 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de