AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 120. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:4 (U.S.A.)
Titel:Allegheny Railroad and Coal Co.
Auflistung:100 shares á 25 $ 12.9.1855, mit Originalunterschrift HERMAN HAUPT (1817-1905) als President.
Ausruf:1.800,00 EUR
Ausgabe-
datum:
12.09.1855
Ausgabe-
ort:
Philadelphia, Pa.
Abbildung:Allegheny Railroad and Coal Co.
Stücknr.:150
Info:Gegründet 1854 als Nachfolger der 1851 in‘s Leben gerufenen Coal Run Improvement Co. Die Ges. besaß 80.000 acres Konzessionsland mit drei Kohlevorkommen in den Allegheny Mountains auf der nordwestlichen Grenze der Blair und Cambria Counties (westlich von Altoona und Tyrone, Pa.) Erschlossen werden sollte das Gebiet durch eine neue Eisenbahnstrecke von Tyrone nach Norden Richtung Philipsburg, wo sie laut Konzession wahlweise an den Pennsylvania Canal bei Hollidaysburg oder an die Pennsylvania RR oder die Portage RR anschließen konnte. Hauptaktionär und President des Unternehmens war Hermann Haupt (ein enger Freunde der PRR-Größen J. Edgar Thomson und Thomas A. Scott). Als General der Unionstruppen (Leiter des 1862 geschaffenen Amtes zur Planung und Erhaltung von Militäteisenbahnen) war Haupt mit der Revolutionierung von Truppenbewegungen mittels Eisenbahnen eine Schlüsselfigur im amerikanischen Bürgerkrieg. Seine Meisterleistung war im Mai 1862 der Wiederaufbau der zerstörten Potomac-Brücke der Richmond, Fredericksburg & Potomac RR in nur neun Tagen. Präsident Abraham Lincoln zeigte sich bei einem Besuch beeindruckt: „Dieser Mensch Haupt hat eine 400 Fuß lange und 100 Fuß hohe Brücke über den Potomac Creek gebaut, die stündlich von beladenen Zügen überquert wird und die aus nichts anderem als Maisstengeln und Bohnenstangen besteht.“ Lange vor dem Krieg war Haupt 1840-47 Professor für Mathematik und Ingenieurswesen am Pennsylvania College und machte sich dort zuerst in der Theorie des Brückenbaus einen Namen. Er zog später die Aufmerksamkeit von J. Edgar Thomson auf sich, damals Chefingenieur der Pennsylvania RR. Thomson holte Haupt zur PRR, wo sie u.a. gemeinsam die berühmte „Horseshoe Curve“ in den Allegheny Mountains konstruierten. 1853-56 war Haupt selbst Chefingenieur der PRR, wo er u.a. den Allgheny Tunnel vollendete (was ihn dann 1856 zum Hoosac Tunnel führte). Haupt kam mit Investments im Eisenbahn-, Bergbau- und Immobiliengeschäft in Pennsylvania zu einem beträchtlichen Vermögen. Wie gewonnen, so zerronnen: Wie die Jungfrau zum Kinde war Haupt (der dabei eigentlich nur Ingenieur sein wollte) 1856 zum Projekt des ab 1851 gebauten Hoosac Tunnel gekommen, einem Eisenbahntunnel unter der Hoosac Range im westlichen Massachusetts, Ausläufer von Vermont‘s Green Mountains. Der (endlich 1875 eröffnete) Tunnel war mit 7,6 km Länge damals nach dem 13,7 km langen Mont Cenis Tunnel in den französischen Alpen der zweitlängste Eisenbahntunnel der Welt. Die Partner, die Herman Haupt für den Tunnelbau als Ingenieur in‘s Boot geholt hatten, erwiesen sich alle als finanzschwach bis pleite, und am Ende blieb das ganze Projekt mit seinen Finanzproblemen an Haupt kleben. Daß der Tunnelbau mit 21 Mio. $ schließlich mehr als das 10-fache des ursprünglich veranschlagten Betrages verschlang, das kostete Haupt den größten Teil seines beträchtlichen Vermögens. Anschließend wieder zu normaler Arbeit gezwungen hatte Haupt viele neue Leitungspositionen bei Eisenbahnen (u.a. 1881-85 General Manager der Northern Pacific RR). Außerdem erfand er eine Bohrmaschine, die den höchsten der von der britischen Royal Polytechnic Society zu vergebenden Preise gewann, und er war es auch, der als erster die Transportierbarkeit von Rohöl in Pipelines nachwies. Haupt erlag am 14.12.1905 im Alter von 88 Jahren einem Herzinfarkt - und zwar ganz standesgemäß in einem Pullmanwagen der Pennsylvania RR auf der Fahrt von New York nach Pittsburgh. Sein „Schicksalsprojekt“, der Hoosac-Tunnel, wird noch heute täglich von acht Frachtzügen passiert. Er stürzte erst am 12.2.2020 an mehreren Stellen ein, konnte aber bereits am 4.4.2020 wieder eröffnet werden.
Besonder-heiten:Mit fünf ungemein detailreichen Vignetten die eindrucksvollste Gestaltung, die dem Verfasser bei einer US-Bahnaktie je begegnet ist.
Verfügbar:Unentwertet. Bei uns noch nie zuvor angeboten gewesen. Die wenigen sonst bekannten Stücke sind alle in scheußlicher Erhaltung (mit Fehlstellen). Dieses Stück dagegen, ein Einzelstück aus einer uralten US-Sammlung, ist abgesehen von einer ganz leichten Braunfärbung am linken Rand ganz vorzüglich.
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:offen
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
MEAPLAN Mittelost-Industrie-Entwicklungs- und Beteiligungs-AG (4 Stücke)
MEAPLAN Mittelost-Industrie-Entwicklungs- und Beteiligungs-AG (4 Stücke)
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
6. Januar 2022:
37. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
26. Februar 2022:
121. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
7. April 2022:
38. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
28. Mai 2022:
XLI. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
11. Oktober 2021:
Ergebnisse der 120. FHW-Auktion jetzt online!
5. Oktober 2021:
120. Freunde-Auktion am 9. Oktober 2021 - Nur noch 4 Tage bis zur Auktion!
3. September 2021:
120. FHW-Auktion jetzt Online! Präsenz-Auktion am 9.10.2021 an unserem Firmensitz in Wolfenbüttel!
22. Februar 2021:
Ergebnisse der 119. FHW-Auktion jetzt online!
16. Februar 2021:
119. Freunde-Auktion am 20. Februar 2021 - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!

© 2021 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de