AKTUELLES | AUKTIONEN | SERVICE | ÜBER UNS 

 AUKTIONEN

  Informationen

  Vorwort

  Auktionsbedingungen

  Einlieferungsvertrag

  Erläuterungen

  Newsletter


  NACHVERKAUF

  Katalog 121. Auktion
  und Ergebnisse



  KATALOG

  Katalog zum Blättern


  LIVE BIETEN

  Erläuterungen



  KUNDENBEREICH

  Anmelden

  Kostenlos registrieren


  LETZTE AUKTIONEN

  Katalog 120. Auktion

  Katalog 119. Auktion

  Katalog 118. Auktion

  Katalog 117. Auktion

  Katalog 116. Auktion

  Katalog 115. Auktion

  Katalog 114. Auktion

  Katalog 113. Auktion

  Katalog 112. Auktion

  Katalog 111. Auktion

  Katalog 110. Auktion

  Katalog 109. Auktion

  Katalog 108. Auktion

  Katalog 107. Auktion

  Katalog 106. Auktion

  Katalog 105. Auktion

  Katalog 104. Auktion

  Katalog 103. Auktion

  Katalog 102. Auktion

  Katalog 101. Auktion

  Katalog 100. Auktion

  Katalog 99. Auktion

  Katalog 98. Auktion

  Katalog 97. Auktion

  Katalog 96. Auktion

  Katalog 95. Auktion

  Katalog 94. Auktion

  Katalog 93. Auktion

  Katalog 92. Auktion

  Katalog 91. Auktion

  Katalog 90. Auktion

  Katalog 89. Auktion

  Katalog 88. Auktion

  Katalog 87. Auktion

  Katalog 86. Auktion

  Katalog 85. Auktion

  Katalog 84. Auktion

  Katalog 83. Auktion

  Katalog 82. Auktion

  Katalog 81. Auktion

  Katalog 80. Auktion

  Katalog 79. Auktion

  Katalog 78. Auktion

  Katalog 77. Auktion

  Katalog 76. Auktion

Los Details  

Hier finden Sie die Details zu diesem Los.
Weitere Optionen haben Sie, wenn Sie angemeldet sind.




 Vorheriges LosZurückNächstes Los 
Losnr.:989 (Deutschland TOP 20)
Titel:Gevelsberger Actienbrauerei vorm. Carl Denninghoff
Auflistung:Actie 1.000 Mark Aug. 1897. Gründeraktie (Auflage 1050, R 12).
Ausruf:3.800,00 EUR
Ausgabe-
datum:
01.08.1897
Ausgabe-
ort:
Gevelsberg i/W.
Abbildung:Gevelsberger Actienbrauerei vorm. Carl Denninghoff
Stücknr.:715
Info:Bereits 1864 gegründet, ab 1897 unter Mitwirkung des Düsseldorfer Bankiers Max Trinkaus zur Übernahme der Brauerei von Carl Denninghoff als AG gegründet. Der jährliche Ausstoß betrug etwa 30.000 hl - ab 1910 mit stark fallender Tendenz. 1918 vereinigten sich die Westfalia Brauerei mit der Actien Brauerei aus Gevelsberg. Die Gevelsberger Actien Brauerei übernahm die Westfalia Brauerei unter Veränderung des Aktienkapitals, an dem nun Carl Andreas den größten Anteil hat. Am 1. Juli 1918 wurde der Sitz der Gevelsberger Actien Brauerei nach Haspe verlegt und der Betriebsort Gevelsberg stillgelegt. Nun hieß die Firma Gevelsberger Actien Brauerei Haspe. Am 1. Okt. 1918 wurde die Hasper Brauerei Eduard Pfingsten Lagerbier übernommen. Am 5. März 1919 Änderung der Firma Gevelsberger Actien Brauerei in Andreas Brauerei Aktien Gesellschaft in Haspe. 1930 wurde die Bavaria Brauerei der Gebr. Denninghoff in Hagen Delstern gekauft, der Betrieb wurde bis 1936 als Bavaria Brauerei Carl Horst Andreas weitergeführt. 1942 wurde die Andreas Brauerei AG in die Privatbrauerei C.H. Andreas umgewandelt. Durch die Umstände des II. Weltkrieges stellte man die Produktion auf bierähnliche Getränke und Brause um. 1950 ist die Krise bewältigt, der Bierausstoß betrug 80.000 hl. 1955 liegt der Bierausstoß bei 200.000 hl. Am 4 April 1964 beteiligt sich Rudolf August Oetker an der Andreas Brauerei. Dieses sollte aber nicht öffentlich werden, da Carl Horst Andreas weiterhin als Alleininhaber gelten sollte. Der Bierausstoß lag bei 240.000 hl. 1981 starb Carl Horst Andreas, die Brauerei war in großen Schwierigkeiten. Die Witwe Trudel Andreas verkaufte die Brauerei an Rudolf August Oetker. 1993 ist die Andreas Brauerei in die Binding AG eingeflossen. Am 1. Januar 1994 starb Trudel Andreas. Am 4. November wird die Schließung der Andreas Brauerei bekanntgegeben. Am 31. Dezember stellte die Andreas Brauerei nach 146 Jahren ihren Betrieb ein. Der Name Andreas Brauerei wurde noch von der Dortmunder Actien Brauerei für die Herstellung von "Andreas Pils" benutzt. 2016 wurde auch der Name Andreas-Pils vom Markt genommen. (aus der Chronologie der Andreas Brauerei Haspe)
Besonder-heiten:Faksimile-Unterschrift Max Trinkaus.
Verfügbar:Unikat aus der Sammlung Jess. (R 12)
Erhaltung:VF+.
Zuschlag:5.000,00 EUR
 Vorheriges LosZurückNächstes Los 

Alle Wertpapiere stammen aus unserer Bilddatenbank. Es kann deshalb vorkommen, dass bei Abbildungen auf Archivmaterial zurückgegriffen wird. Die Stückenummer des abgebildeten Wertpapiers kann also von der Nummer des zu versteigernden Wertpapiers abweichen.

 

Aus der Auktion:
Atlanta, Birmingham & Atlantic Railroad
Atlanta, Birmingham & Atlantic Railroad
Mehr zur Aktie
Mehr zur Auktion
Katalog bestellen

Auktionstermine
28. Mai 2022:
XLI. Auktion Hanseatisches Sammlerkontor
7. Juli 2022:
39. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
27. August 2022:
28. Hauptversammlung der AG für Historische Wertpapiere
8. Oktober 2022:
122. Auktion Freunde Historischer Wertpapiere
3. November 2022:
40. Live-Auktion der Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Letzte Meldungen:
28. Februar 2022:
Ergebnisse 121. FHW-Auktion jetzt online!
22. Februar 2022:
121. Freunde-Auktion am 26. Februar 2022 in Wolfenbüttel - In 4 Tagen ist es endich wieder soweit!
14. Januar 2022:
121. FHW-Auktion mit 1910 Losen jetzt Online! Auktion am 26. Februar 2022 in Wolfenbüttel!
11. Oktober 2021:
Ergebnisse der 120. FHW-Auktion jetzt online!
5. Oktober 2021:
120. Freunde-Auktion am 9. Oktober 2021 - Nur noch 4 Tage bis zur Auktion!

© 2022 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Impressum | Datenschutz - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de