NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  AFTER SALES

  FHW Auction 116
  and results



  CATALOG

  Browse catalog


  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS AUCTIONS

  FHW Auction 115

  FHW Auction 114

  FHW Auction 113

  FHW Auction 112

  FHW Auction 111

  FHW Auction 110

  FHW Auction 109

  FHW Auction 108

  FHW Auction 107

  FHW Auction 106

  FHW Auction 105

  FHW Auction 104

  FHW Auction 103

  FHW Auction 102

  FHW Auction 101

  FHW Auction 100

  FHW Auction 99

  FHW Auction 98

  FHW Auction 97

  FHW Auction 96

  FHW Auction 95

  FHW Auction 94

  FHW Auction 93

  FHW Auction 92

  FHW Auction 91

  FHW Auction 90

  FHW Auction 89

  FHW Auction 88

  FHW Auction 87

  FHW Auction 86

  FHW Auction 85

  FHW Auction 84

  FHW Auction 83

  FHW Auction 82

  FHW Auction 81

  FHW Auction 80

  FHW Auction 79

  FHW Auction 78

  FHW Auction 77

  FHW Auction 76

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:1537 (Germany until 1945 (No Reichsbank))
Title:Wollfabrik Lörrach GmbH
Details:Anteil-Schein 500 Mark 19.8.1912 (R 9).
Starting
price:
300,00 EUR
Issuing-
date:
19.08.1912
Issuing-
place:
Lörrach
Picture:Wollfabrik Lörrach GmbH
Number:9
Info:In Brombach im Wiesental (heute ein Ortsteil von Lörrach) errichtete die Familie Grether aus Lörrach, begünstigt durch die vorhandenen Wasserkräfte und den Beitritt Badens zum Deutschen Zollverein, schon zu Beginn des 19. Jh. eine Garnfabrik und Weberei. Kurz darauf wurde eine Wolltuchfabrik aus Basel an den Brombacher Teich verlegt und 1834 von den Gebrüdern Grossmann aus dem schweizerischen Kanton Aargau erworben. Sie erweiterten das Unternehmen um eine Baumwoll-Spinnerei, eine Weberei und eine Färberei. Grossman (1916 in eine AG umgewandelt und in Berlin börsennotiert) konzentrierte sich später ganz auf die Weberei, die Wollfabrik wurde 1912 in eine eigene GmbH ausgegliedert. 1937 übernahm die Textilmanufaktur Wilhelm Schöpflin Haagen den Grossmann-Betrieb, 1948 wurden Betriebsteile des Versandhauses Schöpflin-Haagen GmbH hierher verlegt. 1964 übernahm der Quelle-Versand den Konkurrenten und errichtete auf dem Grossmann-Gelände ein modernes Versandhaus, das dann noch bis 1999 betrieben wurde.
Specials:Sehr dekorative Gestaltung, changierend zwischen Historismus-Stil (Umrahmung) und Jugendstil (Schrifttypen).
Availability:Mit kpl. Kuponbogen. (R 9)
Condition:EF.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Share Spotlight:
Porzellanfabrik Schönwald
Porzellanfabrik Schönwald
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
November, 7 2019:
28. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
January, 9 2020:
29. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
February, 22 2020:
XXXIX. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
April, 2 2020:
30. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
May, 30 2020:
117. Auction Freunde Historischer Wertpapiere

Latest News:
September, 30 2019:
Results of 116. FHW-Auction now online!
September, 24 2019:
116. FHW-Auction at Sept. 28th, 2019 in Frankfurt // Only 4 days left for online bidding!
August, 14 2019:
116. FHW-Auction on September 28th, 2019 in Frankfurt // Catalog now online!
May, 20 2019:
Results of 115. FHW-Auction now online!
May, 15 2019:
115. FHW-Auction in Berlin - Only 3 days left for online bidding!

© 2019 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de