NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  AFTER SALES

  FHW Auction 125
  and results



  CATALOG

  Browse catalog


  LIVE BIDDING

  Explanations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS AUCTIONS

  Automobile Collection
  Gottfried Schultz


  FHW Auction 124

  FHW Auction 123

  FHW Auction 122

  FHW Auction 121

  FHW Auction 120

  FHW Auction 119

  FHW Auction 118

  FHW Auction 117

  FHW Auction 116

  FHW Auction 115

  FHW Auction 114

  FHW Auction 113

  FHW Auction 112

  FHW Auction 111

  FHW Auction 110

  FHW Auction 109

  FHW Auction 108

  FHW Auction 107

  FHW Auction 106

  FHW Auction 105

  FHW Auction 104

  FHW Auction 103

  FHW Auction 102

  FHW Auction 101

  FHW Auction 100

  FHW Auction 99

  FHW Auction 98

  FHW Auction 97

  FHW Auction 96

  FHW Auction 95

  FHW Auction 94

  FHW Auction 93

  FHW Auction 92

  FHW Auction 91

  FHW Auction 90

  FHW Auction 89

  FHW Auction 88

  FHW Auction 87

  FHW Auction 86

  FHW Auction 85

  FHW Auction 84

  FHW Auction 83

  FHW Auction 82

  FHW Auction 81

  FHW Auction 80

  FHW Auction 79

  FHW Auction 78

  FHW Auction 77

  FHW Auction 76

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:1938 (USA)
Title:Stanhope Railroad
Details:1.130 shares à 100 $ 30.5.1874 (= 5,5 % des gesamten Kapitals).
Starting
price:
500,00 EUR
Issuing-
date:
03.07.1872
Issuing-
place:
New Jersey
Picture:Stanhope Railroad
Number:70
Info:Die 1832 gegründete Camden & Amboy hatte sich in ihrer Konzessionsurkunde das Monopol für den Eisenbahnverkehr zwischen Philadelphia und New York erkauft, indem sie dafür dem Staat New Jersey 1.000 Freiaktien überließ. Es dauerte 35 Jahre, ehe sich jemand anschickte, das Monopol zu brechen: Der New Yorker Eisenbahn-Promoter Henry Hamilton gründete 1867 die National Railway Co. für den Bau einer schnurgeraden (Air Line) Bahn zwischen den beiden Metropolen. Das operative Geschäft betrieb Hamilton‘s Attleborough RR mit der Strecke von Philadelphia zum Delaware River bei Trenton. Durch Kauf der Yardleyville Bridge Co. und diverser Bahngesellschaften in New Jersey, die anschließend in der Stanhope RR konsolidiert wurden, kam Hamilton seinem Ziel näher. Die Camden & Amboy erkannte die aufziehende Gefahr und ließ flugs die Mercer & Somerset RR konzessionieren, die mit zwei weiteren schon von der C&A kontrollierten Bahnen genau parallel zur Hamilton-Strecke laufen sollte, um die Konkurrenz, wenn man sie schon nicht stoppen konnte, so doch unrentabel zu machen. Im Nov. 1875 erreichte die Hamilton-Strecke Hopewell, wo eine niveaugleiche Kreuzung mit der Camden & Amboy-Konkurrenz erforderlich wurde. Doch die C&A positionierte an der vorgesehenen Kreuzungsstelle eine schwere Lokomotive, die ständig vor und zurück fuhr und die Installation einer Kreuzung durch die Konkurrenz wochenlang verhinderte. Dies ging als der „Great Frog War“ in die Geschichtsbücher ein. Nur wenn ein C&A-Zug passieren wollte, fuhr man die Blockadelok auf ein Nebengleis. Als dies am 5.1.1876 wieder einmal passierte, kettete eine 200-Mann-Truppe von Hamilton‘s Leuten die Blockadelok mit einer schweren Eisenkette auf dem Nebengleis fest und begann in Windeseile die Kreuzung zu bauen. Die telegrafisch alarmierte C&A hatte nach nur 15 Minuten eine weitere Lok zur Stelle, die eine Barriere durchbrach, durch die Baustelle raste und schließlich entgleiste. Das ganze endete in einer wüsten Schlägerei. Am nächsten Tag erschienen Offizielle der Pennsylvania RR (die die C&A inzwischen beherrschte) mit einer gerichtlichen Verfügung, die Kreuzung wieder zu entfernen. Doch mit Unterstützung der örtlichen Farmer mit ihren Feuerwaffen weigerte sich die Hamilton-Bahn, positionierte nun selbst eine Lokomotive auf der Kreuzung, und der Gouverneur musste schließlich sogar die Miliz entsenden, um kriegerische Auseinandersetzungen zu vermeiden. Schließlich wurde Hamilton‘s Bahn 1879 von der Philadelphia & Reading übernommen, die damit für die nächsten Jahre zum Konkurrenten der Pennsylvania RR auf der Rennstrecke Philadephia-New York wurde, ehe sie schließlich selbst von der PRR geschluckt wurde.
Specials:Mit Originalunterschrift Henry Hamilton als president. Mittig allegorische Vignette mit Kulturlandschaft, links unten Personenzug-Vignette.
Availability:Hochinteressante Geschichte, aus einer uralten US-Sammlung, in der Form ein UNIKAT.
Condition:EF+.
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Share Spotlight:
Kathmann Agro Projekt AG
Kathmann Agro Projekt AG
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
July, 4 2024:
47. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
August, 24 2024:
30th General meeting AG für Historische Wertpapiere
October, 5 2024:
126. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 7 2024:
48. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
March, 3 2024:
Results of 125. FHW-Auction now online!
February, 28 2024:
125. FHW-Auction on March 2nd, 2024 // Only 2 days left for online bidding!
January, 24 2024:
125th FHW Auction now online!
October, 9 2023:
Results of 124. FHW-Auction now online!
October, 2 2023:
124. FHW-Auction on October 7th, 2023 // Only 5 days left for online bidding !!!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de