NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  AFTER SALES

  FHW Auction 125
  and results



  CATALOG

  Browse catalog


  LIVE BIDDING

  Explanations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS AUCTIONS

  Automobile Collection
  Gottfried Schultz


  FHW Auction 124

  FHW Auction 123

  FHW Auction 122

  FHW Auction 121

  FHW Auction 120

  FHW Auction 119

  FHW Auction 118

  FHW Auction 117

  FHW Auction 116

  FHW Auction 115

  FHW Auction 114

  FHW Auction 113

  FHW Auction 112

  FHW Auction 111

  FHW Auction 110

  FHW Auction 109

  FHW Auction 108

  FHW Auction 107

  FHW Auction 106

  FHW Auction 105

  FHW Auction 104

  FHW Auction 103

  FHW Auction 102

  FHW Auction 101

  FHW Auction 100

  FHW Auction 99

  FHW Auction 98

  FHW Auction 97

  FHW Auction 96

  FHW Auction 95

  FHW Auction 94

  FHW Auction 93

  FHW Auction 92

  FHW Auction 91

  FHW Auction 90

  FHW Auction 89

  FHW Auction 88

  FHW Auction 87

  FHW Auction 86

  FHW Auction 85

  FHW Auction 84

  FHW Auction 83

  FHW Auction 82

  FHW Auction 81

  FHW Auction 80

  FHW Auction 79

  FHW Auction 78

  FHW Auction 77

  FHW Auction 76

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:487 (Car collection - 50% of last auction call)
Title:Towarzystwo Przemyslowe Zakladów Mechanicznych LILPOP, RAU i LOEWENSTEIN Sp.Akc.
Details:Aktie 100 zl 15.5.1937.
Starting
price:
180,00 EUR
Issuing-
date:
15.05.1937
Issuing-
place:
Warschau
Picture:Towarzystwo Przemyslowe Zakladów Mechanicznych LILPOP, RAU i LOEWENSTEIN Sp.Akc.
Number:21618
Info:Die englischen Industriellen Evans und Morris gründeten den Betrieb bereits 1818 in Warschau als Eisen- und Buntmetalle-Gießerei. 1855 wurden der Ingenieur Stanislaw Lilpop und der Banquier Wilhelm Rau die neuen Teilhaber und stellten die Produktion nach entsprechenden Großaufträgen der Warschau-Wiener Eisenbahn auf Waggons und Eisenbahnschienen um. Die anschließende Expansion finanzierte ab 1868 der Beitritt des belgischstämmigen Baron Loewenstein als weiterer Teilhaber. 1873-75 baute das Unternehmen die Weichsel-Eisenbahnbrücke an der Warschauer Zitadelle. Während der polnischen Teilung übernahm man mehrere kleinere Konkurrenten in Rußland und wurde in den Jahrzehnten darauf einer der größten Waggonbauer auf damals russischem Territorium mit Niederlassungen in Petersburg, Moskau, Kiew (wohin 1915 ein Teil der Produktion ausgelagert wurde), Odessa, Tiflis und Baku. 1910 wurde in der Ulica Bema in Warschau eine (teilweise noch heute erhaltene) neue Fabrik bezogen. In der anschließend wieder polnischen Periode war die Firma mit schließlich fast 4.000 Beschäftigten der größte Maschinenbaubetrieb des Landes. 1936 wurde die Lilpop, Rau et Loewenstein S.A. von GENERAL MOTORS mit der lokalen Produktion von Cadillac, La Salle, Buick, Oakland, Oldsmobile, Pontiac, Chevrolet, GMC, Opel und Vauxhall beauftragt. Für die 6-Zylinder-Chevrolet-Motoren sowie die LKW-Produktion eröffnete LRiL 1938 ein Zweigwerk in Lublin, das nach dem Krieg bis in die 2000er Jahre als Motorenwerk weiter produzierte. In Warschau wurde im Untergrund für die polnischen Einheiten beim Warschauer Aufstand der auf dem Chevrolet 157 basierende gepanzerte Mannschaftstransporter „Kubus“ gebaut. Das Hauptwerk des größten Industriebetriebes der Stadt Warschau wurde im 2. Weltkrieg weitgehend zerstört.
Specials:Sehr ansprechender Sicherheitsdruck, Umrahmung mit Firmensignets, Hammer, Zirkel und Zahnrad. Rückseitig Text auch in französisch.
Availability:Unentwertet, mit kpl. Kuponbogen und Bestätigungsstempel des polnischen Generalkonsulats in Paris vom 23.03.1949. Nur zwei Stücke wurden vor Jahren in Frankreich gefunden.
Condition:EF.
Sold:180,00 EUR
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Share Spotlight:
Gussstahlwerk Witten AG
Gussstahlwerk Witten AG
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
June, 1 2024:
XLIII. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
July, 4 2024:
47. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
August, 24 2024:
30th General meeting AG für Historische Wertpapiere
October, 5 2024:
126. Auction Freunde Historischer Wertpapiere
November, 7 2024:
48. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH

Latest News:
March, 3 2024:
Results of 125. FHW-Auction now online!
February, 28 2024:
125. FHW-Auction on March 2nd, 2024 // Only 2 days left for online bidding!
January, 24 2024:
125th FHW Auction now online!
October, 9 2023:
Results of 124. FHW-Auction now online!
October, 2 2023:
124. FHW-Auction on October 7th, 2023 // Only 5 days left for online bidding !!!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de