NEWS | AUCTIONS | SERVICE | ABOUT US 

 AUCTIONS

  Information

  Explanations

  Terms and Conditions

  Consignor Contract

  Newsletter


  AFTER SALES

  FHW Auction 125
  and results



  CATALOG

  Browse catalog


  LIVE BIDDING

  Explanations



  CUSTOMER AREA

  Login

  Free registration


  PREVIOUS AUCTIONS

  Automobile Collection
  Gottfried Schultz


  FHW Auction 124

  FHW Auction 123

  FHW Auction 122

  FHW Auction 121

  FHW Auction 120

  FHW Auction 119

  FHW Auction 118

  FHW Auction 117

  FHW Auction 116

  FHW Auction 115

  FHW Auction 114

  FHW Auction 113

  FHW Auction 112

  FHW Auction 111

  FHW Auction 110

  FHW Auction 109

  FHW Auction 108

  FHW Auction 107

  FHW Auction 106

  FHW Auction 105

  FHW Auction 104

  FHW Auction 103

  FHW Auction 102

  FHW Auction 101

  FHW Auction 100

  FHW Auction 99

  FHW Auction 98

  FHW Auction 97

  FHW Auction 96

  FHW Auction 95

  FHW Auction 94

  FHW Auction 93

  FHW Auction 92

  FHW Auction 91

  FHW Auction 90

  FHW Auction 89

  FHW Auction 88

  FHW Auction 87

  FHW Auction 86

  FHW Auction 85

  FHW Auction 84

  FHW Auction 83

  FHW Auction 82

  FHW Auction 81

  FHW Auction 80

  FHW Auction 79

  FHW Auction 78

  FHW Auction 77

  FHW Auction 76

Lot details  

Here you find the details to this lot.
You have more options if you are registered.




 Previous lotBackNext lot 
Lot:408 (Germany until 1945)
Title:Dux-Automobil-Werke AG
Details:Aktie 1.000 Mark April 1923 (Auflage 15500, R 12).
Starting
price:
300,00 EUR
Issuing-
date:
01.04.1923
Issuing-
place:
Leipzig-Wahren
Picture:Dux-Automobil-Werke AG
Number:18292
Info:Eine der unglaublichsten Geschichten der deutschen Automobilindustrie. Aber der Reihe nach: Gustav Brachhausen und Ernst Paul Rießner, zuvor bei der Symphonion Musikwerke (Fabrik Lochmannscher Musikwerke) in Leipzig tätig, machten sich 1889 mit einem Konkurrenzunternehmen selbständig, bezogen 1893 direkt am Bahnhof Wahren ein neues Fabrikgebäude, ab 1895 die Polyphon-Musikwerke. Polyphon, Symphonion und die vom 1892 in die USA ausgewanderten Brachhausen gegründete Regina waren auf dem Gebiet Musikwerke (die älteren Leser werden sich noch an die dröhnenden Jahrmarktsorgeln erinnern) die drei weltweiten Marktführer. Ab 1903 wurden auch Schreibmaschinen hergestellt, als neues Geschäftsfeld begann Polyphon 1904 mit der Lizenzproduktion des Polymobil „Gazelle“ nach dem „Curved Dash Oldsmobile Runabout“. Den Automobilbau leitete der von den Adler Fahrradwerken gekommene Franz Starkloph, ab 1908 der von den Fahrzeugfabriken Eisenach gekommene Gustav Schürmann. Ab 1909 wurden die neuen Modelle E12 unter dem Namen „Dux“ verkauft, mit der „Polyphon Musikwerke, Abt. Automobilbau“ als Hersteller. Der Automobilbau war so erfolgreich, daß er 1916 in der Dux-Automobil-Werke AG verselbständigt wurde (stv. Aufsichtsratsvorsitzender der in Dresden sowie im Freiverkehr Berlin, Chemnitz und Leipzig börsennotierten Ges. wurde Gustav Stresemann, ab 1923 Reichskanzler, bis zu seinem Tod 1929 dann Außenminister und Träger des Friedensnobelpreises). Auf einem Nachbargrundstück der Polyphon-Musikwerke baute Dux eine neue Automobilfabrik, wo PKW und Nutzfahrzeuge bis 5 t produziert wurden. 1918/19 Zusammenschluß mit Presto, Magirus und Vomag zur DAK Deutsche Automobil-Konzern. Eine falsche Modellpolitik zwang Dux zur Aufgabe der Eigenständigkeit, 1926 in der Chemnitzer Presto-Werke aufgegangen. Presto wiederum wurde 1928 von der Nationale Automobil-Gesellschaft „geschluckt“. Die PKW-Produktion kam 1934 zur Auto Union, die Nutzfahrzeugproduktion und damit das Dux-Werk in Leipzig-Wahren übernahm das 1930 gegründete Gemeinschaftsunternehmen Büssing-NAG Vereinigte Nutzkraftwagenwerke AG. Im 2. Weltkrieg baute das Büssing-NAG-Werk Leipzig-Wahren Motoren und Fahrgestelle für Panzerspähwagen. 1945 Demontage auf Veranlassung der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD), in den Werkhallen entstand dann ein LKW-Reparaturwerk der sowjetischen Armee. Seit 1991 stehen die alten Dux-Gebäude leer und verfallen.
Availability:1991 aus einer Auktion in die Sammlung gekommen, seitdem ein UNIKAT geblieben. (R 12)
Condition:EF-
Sold:unsold
 Previous lotBackNext lot 

All bonds and shares images are taken from our database. That is why it can
happen that we have taken the image from our archive. The number of each
piece to be sold of during the auction can vary from the picture.

 

Sensation! Älteste deutsche Aktie wird für 72.000 € bei FHW versteigert

Doppelklick für Vollbild
Share Spotlight:
Amperwerke Elektricitäts-AG
Amperwerke Elektricitäts-AG
Show Share
Show Auction
Order catalog

Next auctions:
April, 4 2024:
46. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
June, 1 2024:
XLIII. Auction Hanseatisches Sammlerkontor
July, 4 2024:
47. Live Auction of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH
August, 24 2024:
30th General meeting AG für Historische Wertpapiere
October, 5 2024:
126. Auction Freunde Historischer Wertpapiere

Latest News:
March, 3 2024:
Results of 125. FHW-Auction now online!
February, 28 2024:
125. FHW-Auction on March 2nd, 2024 // Only 2 days left for online bidding!
January, 24 2024:
125th FHW Auction now online!
October, 9 2023:
Results of 124. FHW-Auction now online!
October, 2 2023:
124. FHW-Auction on October 7th, 2023 // Only 5 days left for online bidding !!!

© 2024 Freunde Historischer Wertpapiere - All rights reserved - Imprint | Data Protection - T: +49 (0)5331 / 9755 33 - F: +49 (0)5331 / 9755 55 - E: info@fhw-online.de